Wir möchten wir Sie auf diese interessanten Fortbildungen der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf aufmerksam machen –
sowohl für neue Engagierte als auch für bereits tätige in der Flüchtlingshilfe:

 

 

 

 

 

Grundlagenkenntnisse zum Thema Asylrecht, Mi, 06.06.2018, 18.30 – 21.00 Uhr

Asylsuchende und Flüchtlinge – und damit auch (ehrenamtliche) Unterstützer*innen – bewegen sich in engen rechtlichen Rahmenbedingungen. Es gibt eine ganze Sammlung von Gesetzesbüchern, die sich mit dem Asylverfahren, dem Aufenthalt, den finanziellen Leistungen, der Gesundheitsversorgung und vielem mehr beschäftigen. Julia Stürmer arbeitet in der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werks Marburg-Biedenkopf und wird an diesem Abend eine Einführung in das komplexe Themenfeld geben. Es werden folgende Aspekte beleuchtet: – Grundlagen des Asylverfahrens – verschiedene Möglichkeiten des Aufenthalts – abgelehntes Verfahren – wie weiter? – Leben mit „Duldung“ – Zugänge zu öffentlichen Leistungen (wer kann wann was beantragen?) Nach diesen Einstiegserläuterungen soll noch genug Raum und Zeit für konkrete Nachfragen (Einzelfallfragen) sein, so dass Sie gern Ihre Fragen mitbringen können. in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Marburg-Biedenkopf, der Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen und den WIR-Koordinatorinnen der Stadt Marburg und des Landkreises Leitung: JULIA STUERMER Termin: Mi, 06.06.2018, 18.30 – 21.00 Uhr Ort: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf im BiP, Am Grün 16, Marburg Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                            Gebühr: 3,00 €

Chancen und Stolpersteine - Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen, Sa, 16.06.18, 9.30 - 14.30 Uhr

In Ihrem freiwilligen Engagement treffen Sie auch auf Menschen aus anderen Kulturen. Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und in Deutschland ein neues Leben beginnen möchten. Damit sind Sie in Ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit Verhalten aus fremden Lebenswelten und damit auch mit der Frage konfrontiert: Wie verhalte ich mich interkulturell kompetent/kultursensibel und wann führt mein Verhalten (ungewollt) zu einer Verfestigung von Vorurteilen? Mit anderen Worten: führt die Berücksichtigung der kulturellen Zuschreibungen zu einer ungewollten Diskriminierung oder zu einer differenzierten Betrachtung? Damit – und natürlich auch gerne mit Fragen, die sie selber mitbringen – werden wir uns an diesem Tag beschäftigen. in Kooperation mit dem Internationalen Bund Marburg, der Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen und den WIR-Koordinatorinnen der Stadt Marburg und des Landkreises Leitung: VERENA LEOWALD Termin: Sa, 16.06.2018, 9.30 – 14.30 Uhr Ort: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                         Gebühr: 5,00€

 

 

Nähere Informationen