Vereine

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für Vereine.

 

Vereine

Vereine sind die wichtigste Organisationsform für ehrenamtliches Engagement. Nahezu jeder Zweite in Deutschland ist Mitglied in einem Verein. Die Zahl der Engagierten, die als Funktionsträger tätig sind, verringert sich jedoch stetig. Für viele Vereine ist es zunehmend eine Herausforderung, ehrenamtliche Vorstandsposten nach zu besetzen. Dies liegt oft an einem verstaubten Bild von Vorstandsarbeit, aber manchmal auch an fehlender Offenheit in Vereinen für frischen Wind von außen oder zeitgemäße Strukturen.

Um auf diese Herausforderung zu reagieren führt die Robert Bosch Stiftung seit 2011 in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern (LBE) das Programm „Engagement braucht Leadership“ durch. Mehr Infos zur Bosch-Stiftung >

Ziel des Programms ist es, amtierende Vereinsvorstände für ihre Aufgaben zu qualifizieren und neue Menschen für die ehrenamtliche Vorstandstätigkeit zu gewinnen. Die Robert Bosch Stiftung fördert deshalb seit 2014 bis Ende 2016 drei engagementfördernde Netzwerke in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen, die an insgesamt 26 lokalen Projektstandorten Maßnahmen zur Vorstandsqualifizierung und –Gewinnung durchführen.

Die operative Leitung des hessischen EbL-Netzwerkes liegt bei der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (lagfa) in Kooperation mit der LandesEhrenamtsagentur. Weitere Partner des Landesnetzwerkes unterstützen die Vorhaben in einem Fachbeirat. Diesem gehören Vertreter aus Ehrenamtsorganisationen sowie Kommunen an.

Die Unterstützung von Personen in Vorstandsämtern sowie die Gewinnung, Qualifizierung und Nachbesetzung neuer Vorstände stehen in der zweiten Programmphase von „Engagement braucht Leadership“ von 2014 bis 2016 im Mittelpunkt von dreizehn sogenannten Werkstatt-Teams in Hessen.

Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf ist in Kooperation mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und einigen Vereinsvertretern ein Werkstattteam in Hessen.

Bisherige Erfahrung

Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur möchte der Landkreis Marburg-Biedenkopf die Ehrenamtskultur weiterentwickeln.

Ein zentrales Element hierbei ist die Durchführung von regionalen Ehrenamtsdialogen, in denen gemeinsam mit Engagierten, der Politik sowie den Hauptamtlichen der Verwaltungen,Organisationen und Vereinen Schritte zur Verbesserung der Engagementkultur entwickelt werden sollen. Ein Schwerpunkt dieser Foren ist das Thema Gewinnung und Bindung von Vereinsvorständen. Mit Hilfe dieser Veranstaltungen erfassen wir zum einen die Unterstützungsbedarfe, zum anderen berichten die Beteiligten über gelungene Wege der Gewinnung neuer Vereinsvorstände. So lernen Vereine voneinander.

2015 haben wir vier Ehrenamtsdialoge in den unterschiedlichen Regionen unseres Landkreises sowie eine zentrale Ehrenamtskonferenz durchgeführt.

Im Rahmen der Ehrenamtsdialoge hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Raum für Austausch und Gespräche, was sehr positiv aufgenommen wurde. Neben den Themen „Wertschätzung“, „Anerkennung“ und „Engagement-freundliche Kommune“ wurde ausführlich über das Thema Gewinnung von Vorstandsnachwuchs diskutiert. Dabei zeigte sich, dass einige Vereine bereits gute Beispiele aufführen können, wie es ihnen gelungen ist, Mitglieder für den Vorstand zu gewinnen. Immer wieder wurde dabei betont, dass ein gutes Miteinander im Verein bzw. im Vorstand sowie Teamarbeit wesentlich dazu beitragen, „neue“ Ehrenamtliche zur Verantwortungsübernahme zu motivieren.

 

Bildschirmfoto 2016-06-29 um 10.46.37Im Rahmen der Ehrenamtskonferenz im November 2015, an der ca 90 Personen teilnahmen, wurden die Ergebnisse der Ehrenamtsdialoge sowie die daraus abgeleiteten Maßnahmen unseres Landkreises vorgestellt. Eine SchülerInnengruppe der Alfred-Wegener-Schule in Kirchhain stellte in einer sehr gelungenen szenischen Collage das Thema Vorstandsnachfolge spielerisch dar.

zum Video

 

 

 

Der Landkreis hat 2016 eine Anlaufstelle für Vereine eingerichtet, um die Vereine bei vereinsrechtlichen und anderen Fragen zu unterstützen:

Susanne Batz,  ehrenamt@marburg-biedenkopf.de, Tel. 06421 405-1789

Darüber hinaus wird die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf das Fortbildungsprogramm für Freiwillige in Kooperation mit den Bildungsträgern ausbauen, um dem Thema „Vorstandsarbeit /Vorstandsgewinnung“ mehr Raum zu geben.

Dank der Ehrenamtsdialoge konnte ein kleines „Expertenteam“ bestehend aus folgenden Vereinen aufgebaut werden, das sich halbjährlich trifft, um sich über die geplanten Maßnahmen auszutauschen und diese kritisch zu reflektieren: Heimat- und Geschichtsverein Kirchhain und TSV Kirchhain, Kirchen- und Frauenchor 1906 Rauschenberg und Sängerkreis Wohratal, Landfrauen Schwabendorf, FV 1913 Wallau, Hess. Trachten- und Tanzvereinigung.

Unsere Angebote für Vereine

Die Unterstützung von Personen in Vorstandsämtern sowie die Gewinnung, Qualifizierung und Nachbesetzung neuer Vorstände stehen in der zweiten Programmphase von „Engagement braucht Leadership“ von 2014 bis 2016 im Mittelpunkt von dreizehn sogenannten Werkstatt-Teams in Hessen.

Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf ist in Kooperation mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und einigen Vereinsvertretern ein Werkstattteam in Hessen.

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • Die Vereinsberatung der Freiwilligenagentur-Marburg-Biedenkopf besteht zur Zeit nicht mehr!

    Wenn Sie Fragen haben zu Vereinsangelegenheiten, wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle des Landkreises: Susanne Batz, Tel. 06421/405 1789 Mail: ehrenamt@marburg-biedenkopf.de  www.ehrenamt.marburg-biedenkopf.de

  • Input (Vorträge) für Ihren Verein
  • Maßgeschneiderte Qualifizierungsangebote bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themen an.

Veranstaltungen und Seminare

 

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne Kontaktieren.