Fortbildung für Freiwillige

 

 

 

 

 

Mit dem Fortbildungsprogramm für Freiwillige, das wir seit mehr als 10 Jahren gemeinsam mit den örtlichen Bildungsträgern zusammenstellen, möchten wir Ihr Engagement unterstützen und fördern.

 

 

Fortbildung für Freiwillige_Programmheft 2019 / 1     (375 KB)

 

 

 

 

 

 

 

Unser Programm ist wieder in Kooperation mit folgenden Bildungsträgern, Anlaufstellen und Einrichtungen entstanden. Wir bedanken uns bei allen ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit:

  • Familienbildungsstätte Marburg
  • vhs Marburg und vhs Marburg-Biedenkopf
  • Jugendbildungswerk Marburg
  • FD Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung, LK Marburg-Biedenkopf
  • Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen, WIR-Koordinatorinnen
  • Diakonisches Werk Marburg-Biedenkopf
  • Internationaler Bund Marburg
  • Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und des Ehrenamt

 

Für Ihre Anmeldung finden Sie hier die Adressen der Kursanbieter:

 Adressen der Bildungsträger / Veranstalter 

 

Wir laden wir Sie ein zu diesen Fortbildungsveranstaltungen:

  • Kursangebote der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf:

Infoveranstaltung zu Engagement-Möglichkeiten im Ruhestand

Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir Ihnen einen bunten Strauß an Engagement-Möglichkeiten vor. Vielleicht haben Sie auch eigene Ideen für ein Engagement? Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu.

Leitung:   KATJA KIRSCH, DR. ELISABETH SCHOLZ

Termin:   Mi, 20.03.2019,  18.00 – 19.30 Uhr

Ort:          Freiwilligenagentur im BiP, Am Grün 16, Marburg

Anmeldung bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                                       gebührenfrei!

Gesprächsrunden für Freiwillige / Ehrenamtliche

Die FAM bietet Gesprächsrunden für Freiwillige an, zu denen alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Diese Treffen dienen dem Austausch von Erfahrungen sowie dem Kennenlernen von Einrichtungen/ Organisationen in Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten.

Leitung:      ANGELIKA RICHTER,  Pfarrerin und Supervisorin; DORIS HEINECK, FAM

2 Termine: Mo, 11.03. und Mo, 17.06.2019 von 15.00 – 17.00 Uhr

Ort:             FAM im Beratungszentrum (BiP)

Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

 

  • Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung:

Schulung: Kindesschutz in der Arbeit mit Geflüchteten

Sie engagieren sich in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen? Unser Schulungskonzept klärt auf und stärkt Ihre Kompetenzen für den Umgang mit den jungen Menschen. Lernen Sie in den Schulungen die unterschiedlichen Formen von körperlichen und psychischen Misshandlungen kennen – und mögliche Anzeichen dafür. Ebenso lernen Sie, Risiken zu identifizieren und einzuschätzen und Präventivmaßnahmen zu erarbeiten. Weitere Schwerpunkte sind der Umgang mit Verdachtsfällen im Kontext des deutschen Rechtssystems.

Schulungsinhalte: Formen von Missbrauch und deren Folgen verstehen, Risiken erkennen und präventiv handeln, mit Verdachtsfällen umgehen

Trainer*innen: Die Trainer*innen der Kindernothilfe haben eine langjährige Erfahrung in der Beratung und Fortbildung von Mitarbeiter*innen unterschiedlicher Institutionen.

Kostenfrei, Kosten für Veranstaltungsort und Verpflegung trägt die Integral gGmbH

Termin: Sa, 02.02.2019, 09.30 – 15.30 Uhr

Ort:        Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen, Unterm Bornrain 2, 35091 Cölbe

Anmelden bei der Koordinierungsstelle:  Tel. 06421 9854-60 oder Koordinierungsstelle@integral-online.de

Datenschutz in der Flüchtlingsarbeit und Umgang mit der Dokumentenmappe für Geflüchtete

Die Dokumentenmappe ist eine wichtige Organisationshilfe für Geflüchtete zur Aufbewahrung von wichtigen persönlichen Unterlagen. Bei der Entwicklung waren Haupt-, Ehrenamtliche sowie Geflüchtete beteiligt. Sie wird den Geflüchteten als persönliches Eigentum überreicht. Der Inhaber entscheidet, wem er diese zeigt und wem nicht. Aufgrund der besonderen Bedeutung dieser Dokumente muss zwingend auf einen umfangreichen Datenschutz geachtet werden.

Referenten: DENISE ULBRICH, RAINER FLOHRSCHÜTZ, Landkreis Marburg-Biedenkopf

Termin:      Mi, 20.02.2019,  18.00 – 20.30 Uhr

Ort:             Kreishaus – U 57

Anmelden bei der Koordinierungsstelle:  Tel. 06421 9854-60 oder Koordinierungsstelle@integral-online.de

Was soll ich da denn sagen? – Argumentieren, Überhören, Weggehen?

Handlungsfähigkeit wieder gewinnen im Umgang mit Parolen und handfesten Argumenten
Kennen Sie das auch? Da macht der Nachbar einen Spruch gegen Geflüchtete, sie seien alle sexistisch? Bei der Familienfeier sagt die Cousine was gegen “die vielen Ausländer in Deutschland” und der Vater wünscht sich wieder Ordnung im Land? Die Kollegen sprechen von „richtigen Familien“ und nicht so “Gender-Gedöns”? Solche Situationen kennen viele. Die einen fragen sich, ob es sich lohnt etwas zu erwidern. Andere sorgen sich um die Konsequenzen, wenn man sich traut, etwas zu entgegnen bzw. nichts entgegnet. Wiederum andere machen sich Gedanken darüber, ob sie die richtigen Worte finden oder informiert genug sind, um adäquat zu reagieren. Neben Argumentationsmöglichkeiten werden im Workshop aktuelle Entwicklungen in Deutschland behandelt – populistischen Tendenzen, “Bilder in den Köpfen” und die Rolle der Medien. Ein Schwerpunkt liegt auf den Themen Rassismus und Sexismus in ihrem Zusammenspiel. Es ist auch Raum für ihre eigenen Beispiele und Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Arbeit.
Leitung: EVA GEORG / PIA THATTAMANNIL, beratungNetzwerk hessen – für Demokratie und gegen Rechtsextremismus
Termin: Sa, 23.2.2019,  9.30 – 16.30 Uhr
Ort: Freiwilligenagentur Marburg – Biedenkopf im BiP, Am Grün 16, Marburg
Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg – Biedenkopf

Grundlagen Asyl- und Aufenthaltsrecht – nach dem Asylverfahren

Nach dem Abschluss des Asylverfahrens entstehen neue Fragen: Wann und unter welchen Bedingungen kann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis beantragt werden? Was tun, wenn der Asylantrag abgelehnt wurde? Was bedeutet es, mit einer Duldung leben zu müssen? Diese und andere Fragen sollen erörtert werden. Nach dem Vortrag soll noch genug Raum und Zeit für konkrete Nachfragen (Einzelfallfragen) sein, so dass Sie gern Ihre Fragen mitbringen können.

Referentin: JULIA STÖRMER in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Marburg-Biedenkopf, der Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen und den WIR-Koordinatorinnen der Stadt Marburg und des Landkreises

Termin:  Mi, 10.04.2019, 18.30 – 21.15 Uhr

Ort:         Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf im BiP, Am Grün 16, Marburg

Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                                      Gebühr: 3,00 €

 

  • Ehrenamtliche rechtliche Betreuung:

Keine Angst vor der Rechnungslegung!

Führen Sie schon länger eine ehrenamtliche rechtliche Betreuung oder haben sie gerade eine Betreuung für Angehörige oder andere Menschen übernommen? Sehen Sie der Rechnungslegung, die im Rahmen der Vermögenssorge auf Sie zukommen wird, oder bereits regelmäßig von Ihnen gemacht werden muss, mit Unbehagen entgegen? Die Veranstaltung führt gut verständlich anhand der wichtigsten Formulare in die Vermögenssorge ein und zeigt, wie Sie sich die Arbeit in Bezug auf die Rechnungslegung erleichtern können. Auf allgemeine oder auch ganz konkrete, individuelle Fragen geht die Referentin gern ein. Leitung:   MAREN FINDT (Expertin für Rechnungslegung/ehrenamtliche rechtliche Betreuerin)

1 Termin: Do, 07.03.2019, 18.00 – 20.00 Uhr

Ort:           Seminarraum im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg

Anmelden und Information bei Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.), – Mail: info@sub-mr.de – Tel.: 06421 / 16 64 65 – 0

Informationsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte: Wenn ein betreuter Mensch verstirbt

Wenn der Betreute verstirbt, ist es wichtig zu wissen, was der/die Betreuer/in noch tun darf oder nicht, bzw. was unbedingt noch getan werden muss. In der Veranstaltung werden nach einer allgemeinen Einführung in die Rechte und Pflichten der Betreuer/innen diese Fragen beantwortet. Die Veranstaltung richtet sich an ehrenamtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte, oder Menschen, die sich künftig in der rechtlichen Vertretung engagieren werden.

Leitung:  KARL OTTO BECKMANN (Rechtsanwalt, S.u.B.),   ELFIE KRANZ (Rechtspflegerin a. D. Nachlassgericht Marburg)

Termin: Do, 04.04.2019, 18.30 – 20.00 Uhr

Ort:        Seminarraum im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg

Anmelden und Information bei Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.), – Mail: info@sub-mr.de – Tel.: 06421 / 16 64 65 – 0

 

  • Kommunikation und Selbstfürsorge:

Persönlichkeit überzeugt - Ermutigungskompetenzen erwerben

Vieles steckt in Ihnen! Ihre Ausstrahlung und Ihre innere Haltung entscheiden darüber, wie andere Menschen Sie wahrnehmen. Gewinnen Sie mehr Sicherheit bei beruflichen Herausforderungen, im Umgang mit der Familie oder den täglichen Begegnungen. Bleiben Sie in ungewohnten Situationen souverän und hinterlassen Sie bei wichtigen Gesprächen einen positiven Eindruck.

Leitung:  BÄRBEL HÖRNER

Termin: Sa, 16.02.2019, 08.30 – 16.00 Uhr

Ort:        Barfüßertor 34, Seminarraum                                                                  Gebühr: 7,50 €

Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. A11-015 angeben.

Worte öffnen Fenster oder bauen Mauern - Einführungstag

Einführung in die wertschätzende, gewaltfreie Kommunikation

In diesem Seminar vermitteln wir die Grundzüge der gewaltfreien, wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Diese entwickelte er, um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Interessen einzusetzen. Wir erklären, was unter den “Vier Schritten” zu verstehen ist und üben die Verständigung mit Hilfe der von Rosenberg entwickelten Methode. Wenn uns bewusst wird, wie wir miteinander reden und welche Chancen in einer zugewandten, einfühlsamen Kommunikation stecken, dann können wir uns für diese “lebensdienliche” Sprache entscheiden.

Leitung:     CLAUDIA LIEBST

Termin:     Sa, 16.02.2019,  09.00 – 16.00 Uhr

Ort:            Lutherischer Kirchhof 3, Mehrgenerationenhaus, Seminarraum       Gebühr: 12,00 €

Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. A12-013 angeben

Wertschätzende Kommunikation lernen und üben

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Schulungs- und Übungsprogramm an 13 Abenden: Wir vermitteln anhand der 13 Kapitel des Buches von M. Rosenberg “Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens” – die Grundlagen und Besonderheiten dieser wirksamen Kommunikationsmethode.

Leitung:         WOLFGANG SUTTER

13 Termine:  Di, 05.03. – Di, 25.06.2019, jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr.

Ort:                Lutherischer Kirchhof 3, Mehrgenerationenhaus, Oase                Gebühr: 31,00 €

Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. A12-016 angeben

Einstieg in das kreative Schreiben

Am Beginn jeder Reise steht immer der erste Schritt! Der Kurs soll Techniken und Methoden vermitteln ins kreative Schreiben zu kommen. Wie schreibt man einen Text zu einem Thema, ein Gedicht, eine Erzählung? Wie kann ich einen Festbeitrag oder eine kleine Rede verfassen?

Leitung:  HERMINE GEISSLER

Termin:  Sa, 13.04.2019, 14.00 – 19.00 Uhr

Ort:         Barfüßertor 34, 1. Stock, Kreativraum

Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. A11-311 angeben        Gebühr: 5,00 €

Übungsgruppe: Gewaltfreie Kommunikation für Fortgeschrittene

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Die gewaltfreie, gemeinschaftsfördernde Kommunikation wird anhand eigener Themen oder angeleiteter Übungen vertieft.

Leitung:      CLAUDIA LIEBST

8 Termine: Mi, 08.05. – Mi, 25.06.2019, von 18.00 bis 20.00 Uhr.

Ort:             Lutherischer Kirchhof 3, Mehrgenerationenhaus, Oase

Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. A12-019 angeben             Gebühr: 21,00 €

 

  • Handwerkszeug für die Arbeit in Vereinen und Initiativen:

DSGVO für Vereine - Technische und organisatorische Maßnahmen (Workshop)

Vereine und Organisationen müssen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen treffen, um die in ihrer Obhut befindlichen personenbezogenen Daten vor Verlust oder vor Eingriffen Unbefugter schützen. Welche konkreten Maßnahmen dies sein können, wird im Rahmen dieses Workshops erarbeitet. Ziel ist es auch, sich mit anderen Vereinen über bereits getroffenen Maßnahmen auszutauschen und voneinander zu lernen. Es können Fragen gestellt und gemeinsam praktikable Lösungen entwickelt werden.

Kursleitung:     OLAF KIRSCH

Termin:           Do, 21.02.2019, 18.00 – 20.15 Uhr

Ort:                 Marburg, Beratungszentrum BiP, Seminarraum

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF116801ZB angeben                         Gebühr:3,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Excel für Vereine

Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein kompetent und effektiv durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über Verwaltung, Sortierung und Filterung von Adressen und erlernen das Erstellen von Tabellen, Listen und Kalkulationen. Inhalte: Tabellen für die Verwaltung von Vereinsbeiträgen, Tabellen zur Vereinsverwaltung, Tabellen für den Seriendruck nutzen, Erzeugen von Grafiken (Mitgliederentwicklung, Beitragsentwicklung). Ihr Nutzen: Sie sind fit im Erstellen unterschiedlichster Listen, die Ihr Verein benötigt. Die aufbereiteten Daten können später in ein Vereinsprogramm exportiert werden (z. B. SPG-Verein von der Sparkasse). Hinweis: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer sind für den Kurs erforderlich.

Kursleitung:     BURKHARD SCHAUB

3 Termine:      Sa, 23.02 / 02.03. / 09.03.2019 jeweils von 10.00 – 13.45 Uhr

Ort:                 Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule, R. 43

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF11685KI angeben                         Gebühr: 15,00 €

DSGVO - Wie erstelle ich ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (Workshop)

Nach der Datenschutz-Grundverordnung muss jeder Verein bzw. jede Organisation ein internes Verzeichnis führen, in dem sie ihren Umgang mit personenbezogenen Daten darlegt. Was ein solches Verzeichnis beinhalten sollte und wie man es am besten erstellt, wird im Rahmen dieses Workshops erarbeitet. Ziel ist es auch, sich mit anderen Vereinen über bereits erstellte Verzeichnisse auszutauschen und voneinander zu lernen. Es können Fragen gestellt und gemeinsam praktikable Lösungen entwickelt werden.

Kursleitung:     DENISE ULBRICH

Termin:           Do, 14.03.2019, 18.00 – 20.15 Uhr

Ort:                 Marburg, Beratungszentrum BiP, Seminarraum            

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF116802ZB angeben.                          Gebühr:3,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Word für Vereine

Sie wollen professionell Faltblätter oder Flyer erstellen, Ihren Mitgliedern/innen individuell gestaltete Urkunden überreichen oder ansprechend für Ihre Veranstaltungen werben? Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein noch kompetenter und effektiver durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über die textlichen und grafischen Gestaltungsmöglichkeiten von Word. Ihr Nutzen: Sie lernen in kleinen Schritten die textlichen und grafischen Möglichkeiten von Word kennen und können diese sicher anwenden. Sie beherrschen die Seriendruck-Funktion von Word und können dadurch ihren Arbeitsaufwand minimieren. Hinweis: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer sind für den Kurs erforderlich.

Kursleitung:     BURKHARD SCHAUB

3 Termine:      Sa, 23.03. / 30.03. / 06.04.2019 – jeweils von 10.00 – 13.45 Uhr

Ort:                 Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule, R. 43

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF11686KI angeben.                       Gebühr: 15,00 €

Vereinsgründung - Vereinssatzung – Gemeinnützigkeit

Mit und in einem gemeinnützigen Verein tätig zu sein, kann viele Vorteile haben, um eigene Interessen zu verwirklichen. Es gibt dabei allerdings einige Dinge, die es zu beachten gilt, damit das Ganze zum Erfolg führt.

Die Veranstaltung möchte bei folgenden Fragestellungen Hilfe anbieten

– Vereinsgründung und Vereinsrecht – Vereinssatzung, Vorstand, Geschäftsführung, Mitgliederversammlung – Datenschutz, Gemeinnützigkeit und finanzielle Möglichkeiten und Grenzen

Leitung:           DR. UDO ENGBRING-ROMANG

3 Termine:     Do, 28.03. – 11.04.2019, jeweils von 18.15 – 20.30 Uhr

Ort:                 vhs, R 404

Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 10042 angeben.                                  Gebühr: 9,00 €

Versicherungsschutz in der ehrenamtlichen Arbeit

Trotz zahlreicher Maßnahmen zur Verbesserung des Versicherungsschutzes auf Bundes-, Landes- und verbandlicher Ebene, ist die Unsicherheit bei ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten groß, wie sich ihre individuelle Versicherungslage gestaltet. Die Referentin wird die Grundzüge gesetzlicher und privater Versicherungen für Ehrenamtliche darstellen und im Dialog mit den Teilnehmenden beispielhaft konkrete Einzelfälle vorstellen. Im Mittelpunkt stehen Informationen zur Unfallversicherung, zu Haftungsrisiken und ihrer Absicherung, sowie zum Ausgleich finanzieller Nachteile bei Unfällen mit den eigenen Pkw. Darüber hinaus werden die Versicherungsverträge des Landes Hessen für ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte erläutert.

Kursleitung:     DR. KARIN STIEHR

Termin:           Mi, 10.04.2019, 18.00 – 20.00 Uhr

Ort:                 Marburg-Cappel, Kreisverwaltung, Tagungszentrum

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF11684ZB angeben.                          Gebührenfrei!

Veranstaltungsfotografie und Bildbearbeitung

Vereinszeitung, Webseite oder Flyer – in vielen Bereichen wird aussagekräftiges Bildmaterial zur gelungenen Außendarstellung von Vereinen oder Organisationen benötigt. Im Kurs werden grundlegende Themen der Fotografie und Bildgestaltung praktisch erlernt. Der Fokus liegt hier primär auf der Dokumentation von unterschiedlichen Veranstaltungen. Im zweiten Teil werden wir einfach zu bewerkstelligende Bildkorrekturen und grundlegende Fotoverwaltung behandeln. Es wird auch einen einführenden Exkurs zum Thema Fotorecht geben.

Leitung:           JAN BOSCH

Termin:           So, 14.04.2019, 9.30 – 17.00 Uhr

Ort:                  vhs, R 303

Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 21108 angeben.                                 Gebühr: 9,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Einführung in die Buchhaltung

Die Buchführung im Verein weist einige Besonderheiten auf gegenüber der Buchführung in Industrie, Handel und Handwerk. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, erhalten Vorstandsmitglieder/innen und Schatzmeister/innen die neuesten Informationen zu folgenden Themen: Kriterien der Vereinsbuchführung, Zuordnung der Einnahmen und Ausgaben, Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb, wirtschaftlicher Bereich, Buchführung der Umsatzsteuer, spezielle Themen von Fördervereinen (z.B. Spendenquittungen, Anerkennung der Gemeinnützigkeit)

Kursleitung:     TANJA JUNG-KÜNKEL

2 Termine:      Mi, 08.05. und Mi, 15.05.2019, jeweils 18.00 bis 21.00 Uhr

Ort:                 Kursort wird noch bekannt gegeben!

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF116781ZB angeben.                    Gebühr: 8,00 €

 

Vereine verwalten mit GLS-Vereinsmeister: Einführungskurs

Mit dieser Software wird fast jede Aufgabe in der Vereinsverwaltung kinderleicht. Automatische Beitragsabrechnung, Korrespondenz (bspw. Serienbriefe und Serienmails), Statistiken, Listendesigner, Office-Integration, Spendenverwaltung, Finanzbuchhaltung und Terminkalender verbunden mit einer intuitiven Oberfläche und einer leistungsstarken SQL-Datenbank. Mit der Cloud-Anbindung können die Funktionsträger des Vereins den Datenbestand untereinander synchron halten. Dieser Einführungskurs richtet sich an alle, die grundlegende Kenntnisse über die Funktionen und Möglichkeiten der Software erwerben bzw. vertiefen wollen. Ein Lehrbuch kann im Rahmen des Kurses zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Kursleitung:     WERNER HOFFMANN

Termin:           Sa, 11.05.2019, 09.00 – 15.30 Uhr

Ort:                 Marburg-Cappel, Kreisverwaltung, EDV-Schulungsraum

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF116782ZB angeben.                         Gebühr: 8,00 €

Vereine verwalten mit GLS-Vereinsmeister: Expertenkurs

In diesem Tagesseminar werden die Themenbereiche Finanzbuchhaltung, Listendesigner und Datenaustausch fundiert behandelt.

Schwerpunkte: Finanzbuchhaltung-Konten einrichten und Kontenplan, Buchungsperioden und Saldenvorträge, Dialogbuchung unter Einsatz von Online Banking, Auswertungen, Listendesigner, eigene Listen und Anpassung vorhandener, Konfiguration Nutzer, Rechte und Rollen für den Zugriff auf die Datenbank, Datenaustausch mit anderen Personen im Verein, Cloud-Anbindung mit Microsoft Azure, E-Mail Kommunikation mit Mitgliedern. Teilnahmevoraussetzung: Besuch des Einführungskurses für den GLS-Vereinsmeister oder vergleichbare solide Kenntnisse. Ein Lehrbuch kann im Rahmen des Kurses zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Kursleitung:     WERNER HOFFMANN

Termin:           Sa, 18.05.2019, 09.00 – 15.30 Uhr

Ort:                 Marburg-Cappel, Kreisverwaltung, EDV-Schulungsraum

Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AF116783ZB angeben.                       Gebühr: 8,00 €

Spiel und Improvisation mit großen Handpuppen

Fortbildung für Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter

Das Seminar richtet sich an interessierte Puppenspieler*innen, die bereits einen Zugang zum Einsatz der großen Handpuppen vermittelt bekommen haben oder schon Erfahrungen mit dem Puppenspiel in der (pädagogischen) Arbeit insbesondere mit Kindern und Jugendlichen gesammelt haben. Nach einer kurzen Wiederholung der Technik des Spiels mit den Klappmaulpuppen soll es in diesem Seminar darum gehen, Sicherheit und Freiheit im Spiel zu entwickeln. Die eigene Freude am Spiel soll dabei auf jeden Fall nicht zu kurz kommen! Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars soll die Entwicklung von kleinen Spielszenen sein, die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihrem persönlichen Einsatzgebiet zeigen können. Eigene Klappmaul-Puppen können gern mitgebracht werden, eine große Anzahl dieser Puppen wird aber auch zur Verfügung gestellt.

Referentin: Sabine Schroeder-Zobel, Förderschul-Lehrerin Puppenspielerin

Termin:     Sa, 09.02.2019,  10.00 – 18.00 Uhr

Ort:           Johanneshaus Amöneburg

Teilnehmer: ab 16 Jahre

Veranstalter: Verein zur Förderung der Kinder-und Jugendarbeit und des Ehrenamtes im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kosten: 24,00 Euro, für Inhaber der Juleica 18,00 Euro (einschl. Mittagessen und Kaffee) Anmelden bei kje, Tel. 06421 7686; E-Mail: Verein.kje@gmx.de

Dieses Seminar berechtigt zur Verlängerung der Jugendleitercard!

 

  • Fortbildungen der Alzheimergesellschaft Marburg-Biedenkopf:

Basisschulungen für Helferinnen und Helfer

Die Alzheimer Gesellschaft Marburg Biedenkopf e.V. will mit ihrer Arbeit mehr Verständnis und Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung für das Thema Demenz wecken.
Betreuungsgruppen und gemeinsame Aktivitäten tragen dazu bei, dass Menschen mit Demenz integriert sind und deren pflegende Angehörige entlastet werden.
Gesucht werden Helferinnen und Helfer, die bereit sind, mit Ihrer Arbeit den Verein zu unterstützen. In diesem Jahr werden mehrere Basisschulungen in Marburg,
Biedenkopf und Angelburg angeboten.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Alzheimer Gesellschaft Marburg – Biedenkopf, Telefon 06421/ 690393, e-mail:info@alzheimer-mr.de

Wir bieten Ihnen auch:

Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre Initiative / Ihren Verein

Wir bemühen uns immer wieder, die Themen aufzugreifen, die Ihnen Unterstützung und Hilfe für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bieten und freuen uns über Anregungen und Ideen von Ihnen. Es ist auch möglich, speziell auf Ihre Initiative bzw. ihren Verein zugeschnittene Qualifizierungsangebote zu erarbeiten. Bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themenan. Wir beraten Sie hierzu gerne!

Informationen und Hilfsangebote des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Flüchtlingshilfe

  •  Informationsmaterialien zu den Angeboten des Bundesfamilienministeriums können mit dem angehängten Bestellschein oder online unter www.bmfsfj.de/informationen-fluechtlinge bestellt werden.
  •  Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Willkommen bei Freunden“ eine App zur besseren Koordinierung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge in Deutschland entwickelt. Mit Hilfe der App können Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, einen schnellen Zugang zu Initiativen finden  und direkt sehen, welche Art der Unterstützung aktuell gebraucht wird. Unter www.willkommen-bei-freunden.de/helfen können Organisationen sich ein Profil erstellen und Ihren konkreten Unterstützungsbedarf angeben. Ende Juni wird dann die dazugehörige App veröffentlicht und die freiwilligen Helfer können Ihnen schnell und unkompliziert Unterstützung vor Ort anzubieten.
  •  Es gibt ein Wegweiser Telefon des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“. Unter der Nummer 0800 200 50 70 können sich Interessierte, die eine Patenschaft mit geflüchteten Menschen eingehen, eine Vormundschaft übernehmen oder Gastfamilie für einen minderjährigen Flüchtling werden möchten, informieren. Hier erfahren sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements und finden Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Organisationen vor Ort, die Engagierte vermittelt.