Fortbildungen für Freiwillige

Mit dem Fortbildungsprogramm für Freiwillige, das wir seit mehr als 10 Jahren gemeinsam mit den örtlichen Bildungsträgern zusammenstellen, möchten wir Ihr Engagement unterstützen und fördern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortbildung für Freiwillige: Programmheft  2022/02 (1 MB)

 

 

Unser Programm ist wieder in Kooperation mit folgenden Bildungsträgern, Anlaufstellen und Einrichtungen entstanden. Wir bedanken uns bei allen ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit:

  • Familienbildungsstätte Marburg
  • vhs Marburg und vhs Marburg-Biedenkopf
  • Jugendbildungswerk Marburg
  • FD Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung, LK Marburg-Biedenkopf
  • FD Bürgerbeteiligung der Stadt Marburg
  • Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen, WIR-Koordinatorinnen
  • Diakonisches Werk Marburg-Biedenkopf

 

 

Für Ihre Anmeldung finden Sie hier die Adressen der Kursanbieter:

Adressen der Bildungsträger / Veranstalter

 

Unsere Kurse nach Themen geordnet:

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN:

Infoveranstaltung zu Engagement-Möglichkeiten im Ruhestand
Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir Ihnen einen bunten Strauß an Engagement-Möglichkeiten vor.
Vielleicht haben Sie auch eigene Ideen für ein Engagement? Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu.
Leitung: KATJA KIRSCH, DR. ELISABETH SCHOLZ
Termin: Dienstag, 20.09.2022, 18.30 – 19.30 Uhr
Ort: Freiwilligenagentur im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

Möglichkeiten des Mitmachens!
Sie möchten sich gerne freiwillig engagieren, wissen aber nicht, welche Möglichkeiten es in und um Marburg gibt?
Bei dieser Informationsveranstaltung stellen wir Ihnen vielfältige Engagementmöglichkeiten in der Stadt und im Landkreis vor.
Da ist bestimmt auch etwas für Sie dabei!
Leitung: KATJA KIRSCH und JANNIKA MARRÉ
Termin: Montag, 07.11.2022, 18.30 Uhr
Ort: Wird nach Anmeldung bekanntgeben.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

Neue Mitglieder durch digitales Engagement gewinnen – Infoveranstaltung
Digitales Engagement ist flexibel und vielseitig. Freiwillige können sich zeit- und ortsunabhängig für ihren Verein oder Initiative engagieren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Organisationen, Vereine, Initiativen und Freiwillige. Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V. berät und unterstützt bei der Gewinnung und Begleitung von Freiwilligen für digitales Engagement. Die Infoveranstaltung bietet einen Überblick über die Möglichkeiten des digitalen Engagements.
Leitung: KATJA KIRSCH und LAURA MALZ (FAM)
Termin: Dienstag, 11.10.2022, 18.30 – 19.30 Uhr
Ort: Online, via BigBlueButton. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

 

KOMMUNIKATION UND SELBSTFÜRSORGE:

Gesprächsrunde für Freiwillige/Ehrenamtliche
Die FAM e.V. bietet Gesprächsrunden für Freiwillige an, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Diese Treffen dienen dem Austausch von Erfahrungen sowie dem Kennenlernen von Einrichtungen/Organisationen sowie Initiativen in Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten.
Leitung: SABINE REUTER-LANGE (Diplom-Pädagogin) und DORIS HEINECK (FAM)
Termine: Freitag, 14.10.2022, 16 – 18 Uhr und Montag, 28.11.2022, 16 – 18 Uhr
Ort: Freiwilligenagentur im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

Worte öffnen Fenster oder bauen Mauern – Einführungstag
In diesem Seminar vermitteln wir die Grundzüge der gewaltfreien, wertschätzenden Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Diese entwickelte er, um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Interessen einzusetzen. Wir erklären, was unter den „Vier Schritten“ zu verstehen ist und üben die Verständigung mit Hilfe der von Rosenberg entwickelten Methode. Wenn uns bewusst wird, wie wir miteinander reden und welche Chancen in einer zugewandten, einfühlsamen Kommunikation stecken, dann können wir uns für diese „lebensdienliche“ Sprache entscheiden.
Leitung: CLAUDIE LIEBST
Termin: Samstag, 08.10.2022, 09.00 – 16.00 Uhr Ort: Ev. Familien-Bildungsstätte
Anmeldung: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, fbs@fbs-marburg.de / 06421-17508-0
Bitte Kursnummer H12-013 angeben. Gebühr: 7,00 € (für Ehrenamtliche)

Zur Kommunikation mit Verschwörungsgläubigen und Esoterikern
Argumente und Strategien im Umgang mit bedenklichen Aussagen
Auf Twitter diskutieren Sie mit Impfgegnern und QAnon-Anhängern, von Freunden wird Ihnen energetisierendes Wasser angeboten und die Apotheke verkauft Ihnen Globuli – Verschwörungsmythen, Aberglaube, Esoterik, Pseudowissenschaften und Co. finden sich fast überall. Viele Menschen sind von Emotionen gesteuert, nicht wenige mit Fakten schwer erreichbar. Warum das so ist und wie Sie darauf – möglichst sachlich – reagieren, Ihr Gegenüber ohne zu verletzen zum Umdenken anregen können, erfahren Sie in diesem Vortrag: Was erzeugt Umdenkprozesse, was hilft beim Ausstieg aus irrationalen Glaubenssätzen und -zusammenhängen? Dr. Holm Gero Hümmler, an der TU München promovierter Physiker, forschte und arbeitete u.a. am Max-Planck-Institut für Physik und ist Unternehmer, Autor sowie Mitglied der Skeptiker/GWUP.
Leitung: DR. HOLM GERO HÜMMLER
Termin: Donnerstag, 03.11.2022, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort: vhs Marburg, Deutschhausstraße 38, 35037 Marburg, Raum 104
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / www.vhs-marburg.de
Bitte Kurs-Nr. U14300 angeben. Anmeldeschluss 31.10.2022, 15 Uhr.

Kommunikationstraining „Unterstützte Entscheidungsfindung“
Das Betreuungsrecht wird derzeit im Anschluss an die UN-Behindertenrechts-konvention reformiert und tritt ab 01/2023 in Kraft. Nicht Fähigkeiten, sondern Möglichkeiten, Wünsche und Rechte sollen in den Mittelpunkt des Unterstützungshandelns rücken. Eine Orientierung am „Wohl des Betreuten“, wie es das derzeit noch gültige Betreuungsrecht kennt, wird abgelöst von der Aufforderung in kommunikativen Prozessen den Willen und die Wünsche von Menschen mit Unterstützungbedarf herauszufinden und diesen in der rechtlichen Vertretung zur Umsetzung zu verhelfen. Unterstützte Entscheidungsfindung soll ersetzte Entscheidung weitmöglichst ablösen. Das Kommunikationstraining vermittelt theoretische Grundlagen der Gesprächsführung und der unterstützen Entscheidungsfindung, die für das Betreuer*innenhandeln wichtig sind. Praktische Einheiten üben in die unterstützte Entscheidungsfindung ein.
Leitung: DR. ANNA STACH (SUB)
Termin: Freitag, 18.11.2022, 16:00 – 18:30 Uhr
Ort: Seminarraum im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg
Pandemiebedingt ggf. Online.
Anmeldung: Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.)
info@sub-mr.de / 06421-16 64 65-0

De-Eskalation für anspruchsvolle Lebenslagen
In stressigen Situationen kann die Kommunikation unter den beteiligten Gesprächspartner*innen erschwert sein. Nur ein kleiner Vorfall reicht manchmal aus, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Es kommt dann schnell zu unerfreulichen Dialogszenen. Eine emotionale Überreaktion geht leider oft mit einem ungünstigen Nachspiel für das zukünftige Miteinander einher. So kann es zu einem Erschwernis kommen bei der Umsetzung der gemeinsamen Aufgaben, sei es im beruflichen, privaten oder auch im ehrenamtlichen Bereich. Um bestehende Belastungssituationen jedoch konstruktiv bewältigen zu können, ist es sinnvoll, wenn die Gesprächspartner*innen über die förderlichen Kommunikationsstrategien in einer herausfordernden Gesprächslage informiert sind.
In diesem Tagesseminar werden einzelne De-Eskalationstechniken vorgestellt. Die zentralen Fragen, mit denen wir uns an diesem Tag beschäftigen werden, lauten:
Wie ist es möglich, souveräner auf persönliche Angriffe zu reagieren? Welche präventiven Handlungen sind hilfreich, damit es zu keiner Eskalation in einem wichtigen Gespräch kommt? Gibt es ganz konkrete Argumente, die eine bestehende Auseinandersetzung entschärfen können?
Die Regeln des diplomatischen Verhandelns sind für die Gestaltung aller Beziehungsformen von grundlegender Bedeutung.
Leitung: IRIS JULIANA SCHNEIDER
Termin: Samstag, 19.11.2022, 09.00 – 16.00 Uhr
Ort: Ev. Familien-Bildungsstätte
Anmeldung: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, fbs@fbs-marburg.de / 06421-17508-0
Bitte Kursnummer H12-010 angeben. Gebühr: 7,00 € (für Ehrenamtliche)

 

FREIWILLIGE IN DER FLÜCHTLINGSBEGLEITUNG:

Grundlagen des Asyl- und Aufenthaltsrechts – nach dem Asylverfahren
Nach dem Abschluss des Asylverfahrens entstehen neue Fragen: Wann und unter wel-chen Bedingungen kann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis beantragt werden? Was tun, wenn der Asylantrag abgelehnt wurde? Was bedeutet es, mit einer Duldung leben zu müssen? Diese und andere Fragen sollen erörtert werden. Nach dem Vortrag soll noch genug Raum und Zeit für konkrete Nachfragen (Einzelfallfragen) sein. FAM e.V. in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Marburg-Biedenkopf, der Koordinie-rungsstelle für Flüchtlingsinitiativen und den WIR-Fallmanagerinnen der Stadt Marburg und des Landkreises.
Leitung: JULIA STÖRMER
Termin: Mittwoch, 30.11.2022, 18.30 – 21.00 Uhr
Ort: Wird nach Anmeldung bekanntgegeben.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516
Gebühr: 3,00 €

 

HANDWERKSZEUG FÜR DIE ARBEIT IN VEREINEN UND INITIATIVEN:

Gründung und Verwaltung eines gemeinnützigen Vereines
Satzung, Ziele, Haftung, Vorschriften
Erfahren Sie die wichtigsten Informationen zur Gründung, Führung und Verwaltung eines gemeinnützigen Vereines: grundlegende Inhalte und Vorschriften für die Satzung, die Organe (Mitglieder, Vorstand, besondere Vertreter*innen) und die möglichen 26 gemeinnützigen Vereinsziele (einschließlich Mustersatzungen, Vorlagen, Antragshilfen und Konzepte); Vorgaben des Amtsgerichts (Vereinsregister) und Finanzamt-Vorschrif-ten zur Gemeinnützigkeit über den ideellen Bereich, den Zweckbetrieb und wirtschaft-liche Geschäftsbetriebe, Haftung der Vereinsorgane, Buchführung, Mehraufwandsent-schädigungen und Probleme aus der Praxis.
Themenwünsche/Arbeitsfelder können bereits bei der Anmeldung benannt werden.
Leitung: RAINER DOLLE
Termin: Dienstag, 08.11.2022, 17 –20 Uhr.
Ort: vhs Marburg, Deutschhausstraße 38, 35037 Marburg, Raum 104
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / www.vhs-marburg.de
Bitte Kurs-Nr. U14201 angeben. Anmeldeschluss 03.11.2022, 17 Uhr.
Gebühr: 6,00 €

Finanzierung und Förderung gemeinnütziger Vereine
Akquise von Geldern (Fundraising), Stiftungen, Programmen
In diesem Seminar stehen mögliche Akquisen von Fördergeldern über Programme und Stiftungen im Vordergrund. Nach Erfassung der gemeinnützigen Arbeitsfelder der Teilnehmer*innen werden Erfahrungen über die Refinanzierung aus der Praxis ausgetauscht und bisher nicht bekannte Möglichkeiten erörtert. Die verschiedenen öffentlichen Mittel von Kommune, Land, Bund und EU werden gecheckt, Sponsoring, Spenden, Zuwendungen und andere Fonds geprüft. Gelder der Lotterien, Stiftungen, Wohlfahrtsverbände sollen betrachtet werden und bei der Antragstellung wird geholfen.
Themenwünsche/Arbeitsfelder können bereits bei der Anmeldung benannt werden.
Leitung: RAINER DOLLE
Termin: Dienstag, 22.11.2022, 17 – 20 Uhr
Ort: vhs Marburg, Deutschhaustraße 38, Marburg, Raum 104
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / www.vhs-marburg.de
Bitte Kurs-Nr. U14202 angeben. Anmeldeschluss 17.11.2022, 17 Uhr. Gebühr: 6,00 €

Gesprächsrunde Steuerrecht für ehrenamtliche Betreuer*innen
Ehrenamtliche Betreuer*innen müssen sich, wenn sie die Vermögenssorge übernommen haben, oft mit steuerrechtlichen Problemen herumschlagen. In der Veranstaltung wird ein kurzer Impulsvortrag zum Thema Steuerrecht und rechtliche Betreuung gehalten und anschließend Raum für Fragen und Austausch gegeben.
Leitung: ROLAND PETRI (Steuerberater)
Termin: Donnerstag, 17.11.2022, 18:00 – 19:00 Uhr
Ort: Online, per Zoom-Meeting.
Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
Anmeldung: Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.)
info@sub-mr.de / 06421-16 64 65-0

Social-Media-Marketing Ein kompakter Grundlagen-Workshop für Vereine und Einzelpersonen
Die Nutzung von Social-Media-Plattformen gehört für Millionen Menschen zur täglichen Routine. Nutzen Sie diese ideale Möglichkeit, um sich und Ihre Angebote vielen Menschen zu präsentieren, um Mitstreiter*innen zu gewinnen oder zu binden und Ihr Netzwerk zu vergrößern. Wie Sie dies pragmatisch und ohne großen Ressourceneinsatz umsetzen, erfahren Sie in diesem Kurs. Sie erhalten Tipps zur Definition Ihrer Zielgruppe, zur Auswahl der geeigneten Social-Media-Kanäle, zur richtigen Ansprache und jede Menge weitere Anregungen, wie und wo Sie z.B. lizenzfrei Bilder und Videos für Ihre Beiträge erhalten. Die theoretischen Grundlagen werden anhand von Beispielen praxisnah vermittelt. Voraussetzung: der sichere Umgang mit PC, Internet und Smartphone.
Leitung: HOLGER JÜNKE
Termin: Samstag, 26.11.2022, 09.30 – 16.30 Uhr
Ort: vhs Marburg, Deutschhausstraße 38, Marburg, Raum 303
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / www.vhs-marburg.de
Bitte Kurs-Nr. U14400 angeben. Anmeldeschluss 23.11.2022, 15 Uhr

Konzeption und Moderation von Online-Veranstaltungen
Online-Seminare sind mittlerweile fester Bestandteil der Vereinsarbeit. Doch worauf genau muss ich achten, wenn ich selber eine Veranstaltung organisiere oder ein Mitgliedertreffen moderiere? Ziel der Veranstaltung ist es, eine konkrete Vorstellung davon zu bekommen, was bei der Übernahme der Moderation sowie der Konzeption einer Online-Veranstaltung alles bedacht werden muss und wie ein reibungsloser Ablauf gestaltet werden kann. Die Teilnehmenden sollen nach der Veranstaltung Techniken kennen, um diese selbst durchführen zu können.
Leitung: HEIKE RUNDNAGEL und JANNIKA MARRÉ
Termin: Mittwoch, 02.11.2022, 18.00 – 20.00 Uhr
Ort: Online-Seminar. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
Anmeldung: vhs Marburg-Biedenkopf, vhsbid@marburg-biedenkopf.de oder
06461/793140

Veranstaltungen mit BigBlueButton – Teilnahme und Durchführung
BigBlueButton ist ein OpenSource-Webkonferenzsystem, welches immer häufiger in unterschiedlichen Zusammenhängen Verwendung findet. In dieser Veranstaltung stehen die Grundfunktionen zur Teilnahme und Moderation im Webkonferenzsystem im Fokus. Ziel ist es, diese vor dem Hintergrund der eigenen Teilnahme an Online-Veranstaltungen aber auch in der Funktion als Moderator*in kennenzulernen. Wir üben gemeinsam vom ersten Troubleshooting über die Präsentation von Inhalten bis hin zur Einrichtung von Gruppenräumen.
Leitung: HEIKE RUNDNAGEL
Termin: Mittwoch, 16.11.2022, 18.00 – 20.00 Uhr
Ort: Online-Seminar. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
Anmeldung: vhs Marburg-Biedenkopf, vhsbid@marburg-biedenkopf.de oder
06461/793140

Kurzzeit- statt langfristiges Engagement
In den letzten Jahren verändert sich das Engagementverhalten von Menschen. Viele Freiwillige wünschen sich flexible und innovative Engagementangebote, die eine Vereinbarkeit mit Familie, Beruf und Freizeit ermöglichen. Besonders beliebt sind Kurzzeitengagements. Wie können die Rahmenbedingungen für ein solches Engagement geschaffen werden? Bieten Sie ggf. bereits Kurzzeitengagements in Ihrem Verein oder Initiative an? Im Rahmen des Seminars möchten wir uns mit Ihnen über Chancen und Herausforderungen von diesen (neuen) Engagementangeboten austauschen.
Leitung: DORIS HEINECK (FAM)
Termin: Freitag, 02.12.2022, 17.00 – 19.15 Uhr.
Ort: Online-Seminar. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516


WEITERE FORTBILDUNGEN:

Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Hospizarbeit
Die moderne Hospizbewegung trägt wesentlich dazu bei, das gesellschaftliche Tabu um Sterben, Tod und Trauer aufzubrechen. Ehrenamtlich tätige Menschen sind ein wichtiger Pfeiler der Hospizarbeit und tragen die Hospizidee weiter, sind Multiplikatoren. Die Begleitung sterbender Menschen erfordert eine intensive Vorbereitung. 2022 bietet der Ambulante Hospizdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. vom 11. Mai – 12. Oktober 2022 einen Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit im ambulanten Hospizdienst an. Der Kurs umfasst 104 UE und soll neben der Befähigung zur Mitarbeit auch Orientierungshilfen geben und anregen, sich persönlich mit den Themen Lebendigkeit, Sterblichkeit und Trauer auseinanderzusetzen. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmenden ein Zertifikat, das sie zur generellen Mitarbeit in einem Hospizdienst oder stationären Hospiz berechtigt.
Bei Interesse erhalten Sie nähere Informationen beim Ambulanten Hospizdienst der Johanniter unter 06421-965626 oder hospiz.marburg@johanniter.de

Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V.
Die Basisschulung bereitet auf die ehrenamtliche Tätigkeit zur Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz in der individuellen Einzelbegleitung oder in der Gruppe als Angebote der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V. vor. Sie richtet sich auch an alle Interessierten, die sich dem Thema Demenz annähern wollen und Menschen mit Demenz im privaten Bereich begleiten und unterstützen. An mehreren Kursabenden werden verschiedene Inhalte vermittelt. Schulungsthemen sind u.a. das Krankheitsbild Demenz, Kommunikation, Umgang und Beschäftigung mit Menschen mit Demenz, rechtliche Aspekte der Demenz, Entlastungsangebote, Selbstabgrenzung, Handeln in Not- und Krisensituationen. Das Schulungsangebot entspricht den Vorgaben der Hess. Pflegeunterstützungsverordnung. Die theoretische Schulung wird durch zwei praktische Einheiten in verschiedenen Gruppenangeboten ergänzt. Ehrenamtliche der Alzheimer Gesellschaft erhalten eine geringe Aufwandsentschädigung für ihre Tätigkeit. Es werden dringend Ehrenamtliche zur Entlastung/Unterstützung der Angehörigen und Menschen mit Demenz gesucht.
Leitung: ELISABETH BENDER UND LAURA EXNER
Termine: Freitag, 4.11., 16:00 bis 19:00 Uhr,
Samstag, 05.11., 10:00 bis 16:00 Uhr,
Dienstag, 08./15./29.11.2022 16:00 bis19:00 Uhr. Nähere Informationen bitte bei der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V. erfragen!
Ort: Wird noch bekannt gegeben.
Anmeldung: info@alzheimer-mr.de oder 06421/690393

Wir bieten Ihnen auch:

 Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre Initiative / Ihren Verein:
Wir bemühen uns immer wieder, die Themen aufzugreifen, die Ihnen Unterstützung und Hilfe für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bieten und freuen uns über Anregungen und Ideen von Ihnen.

Es ist auch möglich, speziell auf Ihre Initiative bzw. ihren Verein zugeschnittene Qualifizierungsangebote zu erarbeiten.

Bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themen an. Diese Fortbildungen werden finanziell unterstützt durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.

Wir beraten Sie hierzu gerne!