Fortbildungen für Freiwillige

Mit dem Fortbildungsprogramm für Freiwillige, das wir seit mehr als 10 Jahren gemeinsam mit den örtlichen Bildungsträgern zusammenstellen, möchten wir Ihr Engagement unterstützen und fördern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortbildung für Freiwillige_Programmheft  2022/01 (1 MB)

 

 

Unser Programm ist wieder in Kooperation mit folgenden Bildungsträgern, Anlaufstellen und Einrichtungen entstanden. Wir bedanken uns bei allen ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit:

  • Familienbildungsstätte Marburg
  • vhs Marburg und vhs Marburg-Biedenkopf
  • Jugendbildungswerk Marburg
  • FD Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung, LK Marburg-Biedenkopf
  • FD Bürgerbeteiligung der Stadt Marburg
  • Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen, WIR-Koordinatorinnen
  • Diakonisches Werk Marburg-Biedenkopf

 

Für Ihre Anmeldung finden Sie hier die Adressen der Kursanbieter:

 Adressen der Bildungsträger / Veranstalter 

 

Unsere Kurse nach Themen geordnet:

INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN:

Möglichkeiten des Mitmachens!
Sie möchten sich gerne freiwillig engagieren, wissen aber nicht, welche Möglichkeiten es in und um Marburg gibt? Bei dieser Informationsveranstaltung stellen wir Ihnen vielfältige Engagementmöglichkeiten in der Stadt und im Landkreis vor. Da ist bestimmt auch etwas für Sie dabei!
Leitung:        Katja Kirsch und Jannika Marré
Termin:         Dienstag, 26.04.2022 und 14.06.2022, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort:               Wird nach Anmeldung bekanntgeben.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

online anmelden

KOMMUNIKATION UND SELBSTFÜRSORGE:

Gesprächsrunde für Freiwillige/Ehrenamtliche
Die FAM e.V. bietet Gesprächsrunden für Freiwillige an, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Diese Treffen dienen dem Austausch von Erfahrungen sowie dem Kennenlernen von Einrichtungen/Organisationen sowie Initiativen in Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten.
Leitung:         Sabine Reuter-Lange (Diplom-Pädagogin) und Doris Heineck (FAM)
Termine:
       Dienstag, 31.05.2022, 18 – 20 Uhr
Ort:                 Freiwilligenagentur im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg
Anmeldung:
info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

De-Eskalation für anspruchsvolle Lebenslagen
In stressigen Situationen kann die Kommunikation unter den beteiligten Gesprächspartner*innen erschwert sein. Nur ein kleiner Vorfall reicht manchmal aus, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Es kommt dann schnell zu unerfreulichen Dialogszenen. Eine emotionale Überreaktion geht leider oft mit einem ungünstigen Nachspiel für das zukünftige Miteinander einher. So kann es zu einem Erschwernis kommen bei der Umsetzung der gemeinsamen Aufgaben, sei es im beruflichen, privaten oder auch im ehrenamtlichen Bereich. Um bestehende Belastungs-situationen jedoch konstruktiv bewältigen zu können, ist es sinnvoll, wenn die Gesprächspartner*innen über die förderlichen Kommunikationsstrategien in einer herausfordernden Gesprächslage informiert sind.
In diesem Tagesseminar werden einzelne De-Eskalationstechniken vorgestellt. Die zentralen Fragen, mit denen wir uns an diesem Tag beschäftigen werden, lauten: Wie ist es möglich, souveräner auf persönliche Angriffe zu reagieren? Welche präventiven Handlungen sind hilfreich, damit es zu keiner Eskalation in einem wichtigen Gespräch kommt? Gibt es ganz konkrete Argumente, die eine bestehende Auseinandersetzung entschärfen können?
Die Regeln des diplomatischen Verhandelns sind für die Gestaltung aller Beziehungsformen von grundlegender Bedeutung.
Leitung:         Iris Juliana Schneider
Termin:         Samstag, 28.05.2022, 09.00 – 16.00 Uhr
Ort:                 fbs, Barfüßertor 34, 1. Stock, Kreativraum
Anmeldung: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, fbs@fbs-marburg.de / 06421-17508-0                     Bitte Kursnummer G12-010 angeben.
Gebühr:         7,00 € (für Ehrenamtliche)

Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen im St. Elisabeth-Hospiz
Der Kurs bereitet auf die ehrenamtliche Tätigkeit in dem Marburger Hospiz bzw. den ambulanten Hospizidensten vor. Er richtet sich auch an alle Interessierten, die sich mit dem Thema beschäftigen möchten oder an anderen Orten Sterbende begleiten. An mehreren Kursabenden werden unterschiedliche Themen näher in den Blick genommen. Diese sind u.a.: Gesprächsführung, Ethische Bezüge in der Begleitung Sterbender, Trauer und Ton im gesellschaftlichen Kontext, Seelsorge, Juristische Aspekte, Selbstfürsorge, Trauerarbetit und viele weitere.
Leitung:         Marianne Oehler und Dorothea Neubauer
Termin:          Mehrere, im Zeitraum vom 14.01.2022 bis 11.06.2022
Für mehr Informationen bitte an das St. Elisabeth-Hospiz wenden!
Ort:                St. Elisabeth-Hospiz Marburg, Seminarraum, Cappeler Straße 90 A, 35039 Marburg
Anmeldung: Edith Lange, edith.l@gmx.de oder 06422/3275
Gebühr:         100 €

Ehrenamtliche Seniorenbegleitung
Viele Senior*innen leben alleine. Was häufig fehlt, ist der regelmäßige Austausch mit Mitmenschen, kleine gemeinsame Erlebnisse wie Gespräche, Spaziergänge, Spiele und Unterstützung bei Hobbys. Der Wunsch, dazuzugehören und aktiv am Leben teilnehmen zu können, kennt keine Altersgrenze. Diese Seminarreihe bereitet Interessierte – mit oder ohne Erfahrung in der Betreuung von älteren Menschen – auf freiwilliges Engagement im Seniorenbereich vor. Gesucht werden Menschen, die in ihrer Freizeit ältere, eventuell hilfsbedürftige Menschen begleiten, betreuen und unterstützen möchten. Diese „Hilfe zur Alltagsbewältigung“ kann zur Lebensfreude und Teilhabe älterer Menschen beitragen. Die Seminarreihe beschäftigt sich an 6 Kursabenden mit u.a. folgenden Themen: Erste Hilfe bei älteren Menschen, Freizeitgestaltung, Reflexion der eigenen Rolle.
Der Kurs wird angeboten von der FAM e.V. in Kooperation mit Gemeindeschwester 2.0, städtischer Altenplanung und weiteren Kooperationspartnern.
Zeitraum:      04.05.2022 – 22.06.2022 (Die Kursreihe umfasst 6 Kursabende)
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Freiwilligenagentur unter 06421/270516.
Gebühr:         10 €

online anmelden

Was soll ich da denn sagen?! Argumentieren, Überhören, Weggehen?           
Umgang mit Parolen und diskriminierenden Äußerungen.
Kennen Sie das auch? Da macht der Nachbar einen Spruch gegen Geflüchtete, sie seien alle sexistisch? Bei der Familienfeier sagt die Cousine was gegen „die vielen Ausländer in Deutschland“ und der Vater wünscht sich wieder Ordnung im Land? Die Kollegen sprechen von „richtigen Familien“ und nicht so „Gender-Gedöns“? Sie haben zwar eine klare Haltung, aber es verschlägt Ihnen dennoch die Sprache bei bestimmten Aussagen? Gegen die Sprachlosigkeit hilft das Üben mit anderen.
Neben Argumentationsmöglichkeiten werden im Workshop aktuelle Entwicklungen in Deutschland behandelt – populistische Tendenzen, „Bilder in den Köpfen“ und die Rolle der Medien. Es ist auch Raum für eigene Beispiele und Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Arbeit.
Leitung:         Eva Georg und Pia Thattamannil (beratungsNetzwerk hessen – für Demokratie und gegen Rechtsextremismus)
Termin:          Samstag, 09.07.2022, 9.30 – 17.00 Uhr (max. 14 Teilnehmende)
Ort:                Freiwilligenagentur im BiP, Am Grün 16, Marburg
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

online anmelden

FREIWILLIGE IN DER FLÜCHTLINGSBEGLEITUNG: neue Kurse im nächsten Halbjahr!

HANDWERKSZEUG FÜR DIE ARBEIT IN VEREINEN UND INITIATIVEN:

Gründung und Verwaltung eines gemeinnützigen Vereines
Erfahren Sie die wichtigsten Informationen zur Gründung, Führung und Verwaltung eines gemeinnützigen Vereines: grundlegende Inhalte und Vorschriften für die Satzung, die Organe (Mitglieder, Vorstand, besondere Vertreter*innen) und die möglichen 26 gemeinnützigen Vereinsziele (einschließlich Mustersatzungen, Vorlagen, Antragshilfen und Konzepten); Vorgaben des Amtsgerichts (Vereinsregister) und Finanzamt-Vorschriften zur Gemeinnützigkeit über den ideellen Bereich, den Zweckbetrieb und wirtschaftliche Geschäftsbetriebe, Haftung der Vereinsorgane, Buchführung, Mehraufwandsentschädigungen und Probleme aus der Praxis.
Themenwünsche/Arbeitsfelder können bereits bei der Anmeldung benannt werden.
Leitung:         Rainer Dolle
Termin:         Dienstag, 07.06.2022, 17 –20 Uhr.
Ort:                vhs Marburg, Deutschhausstraße 38, 35037 Marburg, Raum 104
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / 06421-201-1246
Mit Nachweis einer freiwilligen Tätigkeit. Bitte Kurs-Nr. T14201 angeben.
Anmeldeschluss 02.06.2022, 17 Uhr.
Gebühr:         6,00 €

Mein Verein wird fair!
Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen unserer Gesellschaft. Doch wie kann ich bereits in meinem Verein nachhaltiger agieren? Was bedeutet fairer Handel und wie kann ich diesen in meiner Vereinsarbeit integrieren? Die Teilnehmenden lernen den fairen Handel und verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung in der Vereinsarbeit kennen. Sie entwickeln konkrete Handlungsschritte zur nachhaltigen Gestaltung ihrer Vereine.
Leitung:         Anna Dobelmann (ISW e.V./Weltladen Marburg)
Termin:         Dienstag, 31.05.2022, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort:                Wird nach Anmeldung bekanntgegeben.
Anmeldung: info@freiwilligenagentur-marburg.de / 06421-270516

online anmelden

Finanzierung und Förderung gemeinnütziger Vereine
In diesem Seminar stehen mögliche Akquisen von Fördergeldern über Programme und Stiftungen im Vordergrund. Nach Erfassung der gemeinnützigen Arbeitsfelder der Teilnehmer*innen werden Erfahrungen über die Refinanzierung aus der Praxis ausgetauscht und bisher nicht bekannte Möglichkeiten erörtert. Die verschiedenen öffentlichen Mittel von Kommune, Land, Bund und EU werden gecheckt, Sponsoring, Spenden, Zuwendungen und andere Fonds geprüft. Gelder der Lotterien, Stiftungen, Wohlfahrtsverbände sollen betrachtet werden und bei der Antragstellung wird geholfen.
Themenwünsche/Arbeitsfelder können bereits bei der Anmeldung benannt werden.
Leitung:         Rainer Dolle
Termin:          Dienstag, 21.06.2022, 17 – 20 Uhr
Ort:                 vhs Marburg, Deutschhaustraße 38, Marburg, Raum 104
Anmeldung: vhs Marburg, vhs@marburg-stadt.de / 06421-201-1246
Mit Nachweis einer freiwilligen Tätigkeit. Bitte Kurs-Nr. T14202 angeben.
Anmeldeschluss 16.06.2022, 17 Uhr.
Gebühr:         6,00 €

WEITERE FORTBILDUNGEN:

Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Hospizarbeit
Die moderne Hospizbewegung trägt wesentlich dazu bei, das gesellschaftliche Tabu um Sterben, Tod und Trauer aufzubrechen. Ehrenamtlich tätige Menschen sind ein wichtiger Pfeiler der Hospizarbeit und tragen die Hospizidee weiter, sind Multiplikatoren. Die Begleitung sterbender Menschen erfordert eine intensive Vorbereitung. 2022 bietet der Ambulante Hospizdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. vom 11. Mai – 12. Oktober 2022 einen Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit im ambulanten Hospizdienst an. Der Kurs umfasst 104 UE und soll neben der Befähigung zur Mitarbeit auch Orientierungshilfen geben und anregen, sich persönlich mit den Themen Lebendigkeit, Sterblichkeit und Trauer auseinanderzusetzen. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmenden ein Zertifikat, das sie zur generellen Mitarbeit in einem Hospizdienst oder stationären Hospiz berechtigt.
Bei Interesse erhalten Sie nähere Informationen beim Ambulanten Hospizdienst der Johanniter unter 06421-965626 oder hospiz.marburg@johanniter.de

Schulung für Helfer*innen der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V.
Die Basisschulung bereitet auf eine Tätigkeit zur Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz in der individuellen Einzelbegleitung oder in der Gruppe als Angebote der Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V. vor. Sie richtet sich auch an alle Interessierten, die sich dem Thema Demenz annähern wollen und Menschen mit Demenz im privaten Bereich begleiten und unterstützen. An mehreren Kursabenden werden verschiedene Inhalte vermittelt. Schulungsthemen sind u.a. das Krankheitsbild Demenz, Kommunikation, Umgang und Beschäftigung mit Menschen mit Demenz, rechtliche Aspekte der Demenz, Entlastungsangebote, Selbstabgrenzung, Handeln in Not- und Krisensituationen. Die theoretische Schulung wird durch zwei praktische Einheiten in verschiedenen Gruppenangeboten ergänzt.
Leitung:         Elisabeth Bender und Laura Exner
Termin
:         Mehrere im Zeitraum vom 27.04. bis 31.05.2022.
Für mehr Informationen bitte an die Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf e.V. wenden.
Ort
:                Wird noch bekannt gegeben.       
Anmeldung
: info@alzheimer-mr.de / 06421-690393

 

Wir bieten Ihnen auch:

 Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre Initiative / Ihren Verein:
Wir bemühen uns immer wieder, die Themen aufzugreifen, die Ihnen Unterstützung und Hilfe für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bieten und freuen uns über Anregungen und Ideen von Ihnen.

Es ist auch möglich, speziell auf Ihre Initiative bzw. ihren Verein zugeschnittene Qualifizierungs-angebote zu erarbeiten.

Bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themen an. Diese Fortbildungen werden finanziell unterstützt durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.

Wir beraten Sie hierzu gerne!