Studium hoch E

 

 

 

 

Integration von internationalen Studierenden und Studierenden mit Migrationsgeschichte durch Engagement

Das Projekt Studium hoch E (2020-2022) hat zum Ziel, die gesellschaftliche Integration von Studierenden mit Migrationsgeschichte sowie internationalen Studierenden durch Engagement zu fördern. An diesem Ziel arbeitet die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e. V. zusammen mit den International Office der Philipps-Universität Marburg und dem Ausländerbeirat der Stadt Marburg.

Im Konkreten werden folgende Ziele zusammen verfolgt:

  • Verbesserung der gesellschaftlichen Integration durch Engagement,
  • Eröffnung erweiterter Mobilitäts- und Bleibeoptionen,
  • Schaffung von Möglichkeiten zum Lernen im Engagement,
  • Förderung der interkulturellen Öffnung von Hochschulen und Non-Profit-Organisationen,

 

Ausgangslage:

Das vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderte Transferprojekt baut auf den Erkenntnissen des Pilotprojektes aus Halle „Students meet Society“ auf. Das Besondere dabei ist, dass die beteiligten Hochschulen mit örtlichen Mittlerorganisationen (Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen) zusammenarbeiten.

Das Projekt soll dazu beitragen, die Potenziale und Möglichkeiten von zugewanderten Studierenden im Engagement an exemplarisch ausgewählten Hochschulstandorten zu erschließen und weiterzuentwickeln.

 

Teilnehmende:

Folgende Hochschulen nehmen in Kooperation mit örtlichen Mittlerorganisationen (Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen) an dem Projekt teil:

  • Philipps-Universität Marburg mit der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e. V.
  • die Universität Duisburg-Essen mit der Ehrenamt Agentur Essen
  • die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde mit der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark

Koordiniert wird das Gesamtprojekt von dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.

 

Das Team in Marburg:

 

(links) Doris Heineck – Leiterin der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V.

(mitte) Anne Prell – Ansprechpartnerin im International Office der Philipps-Universität Marburg

(rechts) Laura Malz – Programmmanagering Studium hoch E

 

 

 

 

Was bisher geschah…

Zu Beginn des Projekts wurde zunächst die Zusammenarbeit mit der Philipps-Universität Marburg und dem International Office der Universität ausgebaut und eine gemeinsame Strategie für das Projekt entwickelt. Im Anschluss daran sind bereits mehrere Maßnahmen gemeinsam entwickelt und umgesetzt worden.

 

Infoveranstaltungen und Vorträge:

  • Zu jedem Semesterbeginn informieren wir die internationalen Studierenden bei verschiedenen Veranstaltungen des International Office über die Möglichkeiten, sich in Marburg und Umgebung zu engagieren.

Volunteer Talks:

  • Im Sommersemester 2021 findet eine digitale Veranstaltungsreihe statt, bei der engagierte ausländische Studierende über ihre Erfahrungen mit Engagement in Marburg berichten.

Volunteer Walk:

  • Bei einem virtuellen Spaziergang durch Marburg wurden verschiedene Organisationen vorgestellt, die ausländischen Studierenden Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement bieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was aktuell ansteht…

 

Umfrage zum Engagement von internationalen Studierenden und Studierenden mit Migrationsgeschichte

  • Im ersten Halbjahr 2021 hat die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V. eine Umfrage zum Engagement von internationalen Studierenden und Studierenden mit Migrationsgeschichte durchgeführt. Die Daten werden derzeit ausgewertet und vorausichtlich im Herbst veröffentlicht.

Volunteer Talk

  • Am 14.07.2021 von 18-19 Uhr findet der nächste Volunteer Talk statt. In dieser digitalen Veranstaltung berichtet Younes Alherz aus Saudi-Arabien von seinem Engagement bei der freiwilligen Feuerwehr Marburg. Die Veranstaltung richtet sich an internationale Studierende und Studierende mit Migrationsgeschichte aber alle Menschen die sich für Engagement in Marburg interessieren sind herzlich Willkommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infostand beim Interkulturelles Begegnungsfest Kerner e.V.

  • Am 17.07. zwischen 16 und 22 Uhr findet das Interkulturelle Begegnungsfest Kerner e.V. auf dem Kirchhof der Lutherischen Pfarrkirche St. Marien statt. Die Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf wird dort mit einen Infostand teilnehmen. Alle, die sich informieren möchten und/oder uns endlich einmal persönlich kennen lernen möchten, können gerne vorbeikommen. Bei dem Fest wird es außerdem eine Bühne mit Musik, Theater und Redebeiträgen, sowie Stände mit Getränken und internationalen Speisen geben.

Weiter Informationen finden sich hier:

Weitere Informationen

 

 

Audioformat „Was macht Marburg zu meinem Zuhause?“:

  • Im Wintersemester 2021/22 wird unser Audioformat zum Thema „Was macht Marburg zu meinem Zuhause“ online den Studierenden zur Verfügung stehen. Bei diesem berichten Menschen, die nach Marburg gekommen sind, auf kreative Weise, was Marburg für sie besonders macht.

 

Wo und wie kann ich mich engagieren?

 

Engagementangebote für Freiwillige

 

 

***************************************************************************************************************************************************

Wenn Sie Fragen oder Rückmeldungen zum Projekt haben oder Ideen für eine Kooperation haben, kontaktieren Sie mich gerne!

 

Kontakt:
Laura Malz, Programmmanagerin

Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf
im Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt (BiP)
Am Grün 16
35037 Marburg

E-Mail: engagiertestadt@freiwilligenagentur-marburg.de

 

 

Förderung:

Das Projekt wird im Rahmen des Programmes Studium hoch E vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Der Projektträger ist das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

 

    

 

 

 

 

 

 

Weiter Informationen finden Sie unter:

https://www.studium-hoch-e.de/

https://www.studium-hoch-e.de/projektstruktur/#_standort-marburg