Fortbildung für Freiwillige

1708_fortbildung_titelseite1

 

 

 

bild-fachtag

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Fortbildungsprogramm für Freiwillige, das wir seit mehr als 10 Jahren gemeinsam mit den örtlichen Bildungsträgern zusammenstellen, möchten wir Ihr Engagement unterstützen und fördern.

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIGE 2017_2-Programmheft  

 

Bitte melden Sie sich direkt bei den entsprechenden Bildungsträgern für die Kurse an:

 Adressen der Bildungsträger / Veranstalter 

 

 

Die aktuellen Kurse im Einzelnen:

 

 

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Excel für Vereine

Das Programm Excel bietet sich zur Vereinsverwaltung an, da es Bestandteil des Microsoft Office-Paketes ist und daher oftmals schon für die Vereinsverwaltung zur Verfügung steht. Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein kompetent und effektiv durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über Verwaltung, Sortierung und Filterung von Adressen und erlernen das Erstellen von Tabellen, Listen und Kalkulationen. Inhalte: Tabellen für die Verwaltung von Vereinsbeiträgen, Tabellen zur Vereinsverwaltung, Tabellen für den Seriendruck nutzen, Erzeugen von Grafiken (Mitgliederentwicklung, Beitragsentwicklung). Ihr Nutzen: Sie sind fit im Erstellen unterschiedlichster Listen, die Ihr Verein benötigt. Die aufbereiteten Daten können später in ein Vereinsprogramm exportiert werden (z. B. SPG-Verein von der Sparkasse).

Kursleitung:  BURKHARD SCHAUB Ort:  Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule Termin/e: Dieser Kurs findet Mo oder Mi in der Zeit von 18:00 – 20:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, wird dieses mit den gemeinsam Teilnehmenden abgestimmt. Anmelden bei: vhs-MR-BID, KursNr. AC11685KI                              Gebühr: 15,00 €

Feste sicher feiern! Lebensmittelhygiene bei Straßen- & Vereinsfesten

In vielen Vereinen sind gemeinsame Feste unabdingbarer Bestandteil des Vereinsjahres und ein reichhaltiges Angebot an Essen und Trinken gehört in jedem Fall dazu. Um allen Gästen den Genuss gefahrlos zu sichern, müssen grundlegende Verfahrensregeln beachtet werden, da bereits kleine Nachlässigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln große Folgen für viele haben können. Die Schulung richtet sich an ehrenamtlich tätige Vereinsvorstände und Mitglieder, die an der Planung und Durchführung von Feiern beteiligt sind. Themen: — Gesetzliche Grundlagen; Mikrobiologie, Personalhygiene — Hygiene am Veranstaltungsort, Maßnahmen und Kontrollen — Dokumentationspflicht Die Schulung entspricht den Vorgaben des §4 Lebensmittel-Hygiene Verordnung und der DIN 10514.Die Schulung ersetzt NICHT die Belehrung durch das Gesundheitsamt nach §43 IfSG.

Leitung: HARTMUTH ALBRECHT Termin: Dieser Kurs findet in der Zeit von 19:00 – 21:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum und Ort festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, werden diese Fragen gemeinsam mit den Teilnehmenden geklärt. Anmelden bei: vhs-MR-BID, bitte  KursNr AC11690ZB angeben.      Gebühr: 3,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Word für Vereine

Sie wollen professionell Faltblätter oder Flyer erstellen, Ihren Mitgliedern individuell gestaltete Urkunden überreichen oder ansprechend für Ihre Veranstaltungen werben? Hierfür ist Word das ideale Programm, da es Bestandteil des Microsoft Office-Paketes ist und oftmals schon für die Vereinsverwaltung eingesetzt wird. Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein noch kompetenter und effektiver durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über die textlichen und grafischen Gestaltungsmöglichkeiten von Word. Inhalte: Urkunden erstellen, Faltblätter und Flyer entwickeln, Seriendruck erstellen, Tabellen für den Seriendruck nutzen. Ihr Nutzen: Sie lernen in kleinen Schritten die textlichen und grafischen Möglichkeiten von Word kennen und können diese sicher anwenden. Sie beherrschen die Seriendruck-Funktion von Word und können dadurch ihren Arbeitsaufwand minimieren. Hinweis: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer sind für den Kurs erforderlich.

Leitung:  BURKHARD SCHAUB 5 Termine: Dieser Kurs findet Mo oder Mi in der Zeit von 18:00 – 20:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, wird dieses mit den gemeinsam Teilnehmenden abgestimmt. Ort:   Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule Anmelden bei:  vhs-MR-BID, bitte KursNr. AC11686KI angeben.    Gebühr: 15,00 €

Wertschätzende Kommunikation lernen und üben: Di, 07.11.17 – Di, 20.02.18, 18.00-20.00 Uhr

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Schulungs- und Übungsprogramm an 13 Abenden: Wir vermitteln anhand der 13 Kapitel des Buches von M. Rosenberg, Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens -, die Grundlagen und Besonderheiten dieser wirksamen Kommunikationsmethode.

Leitung: WOLFGANG SUTTER, CLAUDIA LIEBST 13 Termine: Di, 07.11.17 – Di, 20.02.18 fortlaufend, 18.00-20.00 Uhr Ort: Lutherischer Kirchhof 3, Mehrgenerationenhaus, Oase Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. X12-016 angeben                                                                                                              Gebühr: 26,00 €

Gesprächsrunde für Freiwillige / Ehrenamtliche: Mi, 04.12.17, 15.00-17.00 Uhr

Die FAM bietet in Zusammenarbeit mit der FBS Marburg Gesprächsrunden für Freiwillige an, zu denen alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Diese Treffen dienen dem Austausch von Erfahrungen sowie dem Kennenlernen von Einrichtungen/ Organisationen in Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten.

Leitung: ANGELIKA RICHTER,    Pfarrerin und Supervisorin; DORIS HEINECK, FAM 1 Termine:  Mi, 04.12.17 von 15.00-17.00 Uhr Ort: FAM im Beratungszentrum (BiP) Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

Workshop: Adobe Lightroom: Sa, 09.12.17, 10.00–16.45 Uhr

Lightroom ist ein hervorragendes Fotoverwaltungsprogramm, das eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichkeiten bietet: Fotoimport und Verschlagwortung, einfach zu bewerkstelligende Bildkorrekturen usw. Anwendungsbezogen werden das Programm vorgestellt und die Möglichkeiten erarbeitet.

Leitung:         JAN BOSCH Termin: Sa, 09.12.17, 10.00–16.45 Uhr Ort: vhs, R 303 Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 50916 angeben.              Gebühr: 8,00 €

Versammlungen - professionell und auf den Punkt gebracht!: Sa, 20.01.2018, 09.30-15.00 Uhr

Steht die nächste Mitgliederversammlung vor der Tür? Ist die nächste Sitzung vorzubereiten? Wie bringe ich den Pflichtteil möglichst kurz und knackig ´rüber? Wie lenke ich die Aufmerksamkeit auf die richtigen und wichtigen Themen? Solche Situationen lassen sich vorbereiten. Wie stelle ich mich dar, wie wirke ich auf andere, wie transportiere ich meine Botschaften? Dieses sind nur einige Beispiele, wofür u.a. Präsentationsfähigkeiten und Kommunikationstechniken gebraucht werden. Im Rahmen dieses Workshops geht es um die praktischen Fähigkeiten, Mitgliederversammlungen, Sitzungen, Präsentationen publikumsgerecht vorzubereiten, den Anlass und die Zielsetzung herauszuarbeiten, die eigentliche Präsentation zu halten, mit allen auftretenden Schwierigkeiten souverän und professionell umzugehen und die durchgeführte Veranstaltung auch entsprechend nachzubereiten. Im 1. Teil geht es um die systematische Vorbereitung der geplanten Veranstaltung, im 2. Teil um die eigentliche professionelle Durchführung. Eigene Aufgabenstellungen und/ oder Fallbeispiele (z.B. Präsentationen) können gerne mitgebracht werden.

Leitung:         ECKHART BILITEWSKI 2 Termin/e: Sa, 20.01.2018 (Systematische Vorbereitung) Sa, 03.02.2018 (Professionelle Durchführung), jeweils von 09.30-15.00 Uhr Ort: Stadtallendorf, Marktstraße 6-10, vhs Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte Kurs Nr. AC11676ZM angeben.    Gebühr: 15,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen auch:

Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre Initiative / Ihren Verein

Wir bemühen uns immer wieder, die Themen aufzugreifen, die Ihnen Unterstützung und Hilfe für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bieten und freuen uns über Anregungen und Ideen von Ihnen. Es ist auch möglich, speziell auf Ihre Initiative bzw. ihren Verein zugeschnittene Qualifizierungsangebote zu erarbeiten. Bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themenan. Wir beraten Sie hierzu gerne!

 

Fortbildung für Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung:

Für Freiwillige, die im Landkreis Marburg-Biedenkopf in der Flüchtlingsbegleitung tätig sind, bietet die Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen des Landkreises in Kooperation mit der FAM und den WIR Koordinatorinnen Workshops und Informationsveranstaltungen an

 

Workshops und Informationsveranstaltungen für Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung  2017_1  

 

Informationen und Hilfsangebote des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Flüchtlingshilfe

  •  Informationsmaterialien zu den Angeboten des Bundesfamilienministeriums können mit dem angehängten Bestellschein oder online unter www.bmfsfj.de/informationen-fluechtlinge bestellt werden.
  •  Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Willkommen bei Freunden“ eine App zur besseren Koordinierung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge in Deutschland entwickelt. Mit Hilfe der App können Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, einen schnellen Zugang zu Initiativen finden  und direkt sehen, welche Art der Unterstützung aktuell gebraucht wird. Unter www.willkommen-bei-freunden.de/helfen können Organisationen sich ein Profil erstellen und Ihren konkreten Unterstützungsbedarf angeben. Ende Juni wird dann die dazugehörige App veröffentlicht und die freiwilligen Helfer können Ihnen schnell und unkompliziert Unterstützung vor Ort anzubieten.
  •  Es gibt ein Wegweiser Telefon des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“. Unter der Nummer 0800 200 50 70 können sich Interessierte, die eine Patenschaft mit geflüchteten Menschen eingehen, eine Vormundschaft übernehmen oder Gastfamilie für einen minderjährigen Flüchtling werden möchten, informieren. Hier erfahren sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements und finden Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Organisationen vor Ort, die Engagierte vermittelt.