Fortbildung für Freiwillige

1708_fortbildung_titelseite1

 

 

 

bild-fachtag

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Fortbildungsprogramm für Freiwillige, das wir seit mehr als 10 Jahren gemeinsam mit den örtlichen Bildungsträgern zusammenstellen, möchten wir Ihr Engagement unterstützen und fördern.

FORTBILDUNG FÜR FREIWILLIGE 2017_2-Programmheft  

 

Bitte melden Sie sich direkt bei den entsprechenden Bildungsträgern für die Kurse an:

 Adressen der Bildungsträger / Veranstalter 

 

 

Die aktuellen Kurse im Einzelnen:

 

Schulungsreihe für ehrenamtliche Betreuer/innen, Bevollmächtigte,Studierende und Interessierte: Mo, 04.9.- 30.10.2017, jeweils von 18.00-20.00 Uhr

  • Einführung in die Schulungsreihe/Einführung in das Betreuungsrecht
  • Rechte und Pflichten der Betreuer/innen
  • Krankheitsbilder und Behinderungen – Demenzerkrankungen
  • Krankheitsbilder und Behinderungen – Psychiatrische Krankheitsbilder
  • Krankheitsbilder und Behinderungen – Geistige Behinderung
  • Die Rolle der Betreuerin/des Betreuers
  • Einführung in die Sozialgesetzgebung
  • Thema Haftung/Ausgabe der Zertifikate/Ausklang

8 Termine: Montags, 04.9.- 30.10.2017, jeweils von 18.00-20.00 Uhr Ort: Seminarraum im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg Anmelden und Information bei Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.), – Mail: info@sub-mr.de – Tel.: 06421 / 16 64 65 – 0

Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingsbegleitung: ab 20.09.2017, 14.00 – 16.00 Uhr

Fortbildungsreihe für Haupt– und Ehrenamtliche Viele freiwilligen Helferinnen und Helfer engagieren sich in der Flüchtlingsbegleitung. Die Koordination der Freiwilligen und ihre Begleitung stellen Organisationen und Unterstützerkreise vor neue Herausforderungen. Die Fortbildungsreihe vermittelt Methoden und theoretische Kenntnisse für die Koordination und den Auf– und Ausbau der Freiwilligenarbeit im Bereich der Flüchtlingsbegleitung. Inhalte der Fortbildungsreihe sind:

  • „Das Haus richten“ oder die bewusste Entscheidung, freiwilliges Engagements in der Flüchtlingsbegleitung einzubinden
  • Die Zusammenarbeit von Haupt– und Ehrenamtlichen, Engagementbereiche entdecken, Tätigkeitsbeschreibungen u. Rahmenbedingungen
  • Freiwillige gewinnen, begleiten und Anerkennungsformen entwickeln

Termine: 20.09.2017, 14.00 – 16.00 Uhr, BIP Seminarraum Austausch: Welchen Herausforderungen begegnen wir bei der Arbeit mit Freiwilligen in der Flüchtlingsbegleitung? Stolpersteine und Lösungsansätze

27.09.2017, 13.30—16.30 Uhr , BIP Seminarraum Fortbildung für Koordinator/innen in der Freiwilligenarbeit der Flüchtlingsbegleitung  (Teil 1): Das Haus richten, die Zusammenarbeit von Haupt– und Ehrenamtlichen, Engagementbereiche entdecken, Tätigkeitsbeschreibungen und gute Rahmenbedingungen entwickeln

01.11. 2017, 13.30 – 16.30 Uhr , BIP Seminarraum Fortbildung für Koordinator/innen in der Freiwilligenarbeit der Flüchtlingsbegleitung  (Teil 2):   Freiwillige gewinnen, begleiten und Anerkennungsformen entwickeln

Anmelden bei: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

Vereine verwalten mit GLS-Vereinsmeister: Einführungskurs: Sa, 21.10.17, 9.00-15.30 Uhr

Mit dieser Software wird fast jede Aufgabe in der Vereinsverwaltung kinderleicht. Automatische Beitragsabrechnung, Korrespondenz (bspw. Serienbriefe und Serienmails), Statistiken, Listendesigner, Office-Integration, Spendenverwaltung, Finanzbuchhaltung und Terminkalender verbunden mit einer intuitiven Oberfläche und einer leistungsstarken SQL-Datenbank. Mit der Cloud-Anbindung können die Funktionsträger des Vereins den Datenbestand untereinander synchron halten. Dieser Einführungskurs richtet sich an alle, die grundlegende Kenntnisse über die Funktionen und Möglichkeiten der Software erwerben bzw. vertiefen wollen. Schwerpunkte des Kurses sind: — Installation und Ersteinrichtung — Anlage von Sparten und Beitragsarten — Erfassung von Mitgliedern und Kontakten — Kategorisierung von Mitgliedern — Beitragseinzug (Sollstellung und Abrechnung) — SEPA (allgemeine Informationen) — Einrichtung Online-Banking — Rücklastschriften und offene Posten — Definition von Belegtexten (Rechnung, Mahnung) — Rechnungsdruck — Mitgliederlisten — Landessportbund-Schnittstelle — Spenden (Eingänge und Bescheinigungen) Ein Lehrbuch kann im Rahmen des Kurses zum Selbstkostenpreis erworben werden.

Leitung:  WERNER HOFFMANN Termin: Sa, 21.10.17, 9.00-15.30 Uhr Ort: Marburg-Cappel, Kreisverwaltung, EDV-Schulungsraum Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte KursNr. AC11678ZB angeben.        Gebühr: 8,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Excel für Vereine

Das Programm Excel bietet sich zur Vereinsverwaltung an, da es Bestandteil des Microsoft Office-Paketes ist und daher oftmals schon für die Vereinsverwaltung zur Verfügung steht. Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein kompetent und effektiv durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über Verwaltung, Sortierung und Filterung von Adressen und erlernen das Erstellen von Tabellen, Listen und Kalkulationen. Inhalte: Tabellen für die Verwaltung von Vereinsbeiträgen, Tabellen zur Vereinsverwaltung, Tabellen für den Seriendruck nutzen, Erzeugen von Grafiken (Mitgliederentwicklung, Beitragsentwicklung). Ihr Nutzen: Sie sind fit im Erstellen unterschiedlichster Listen, die Ihr Verein benötigt. Die aufbereiteten Daten können später in ein Vereinsprogramm exportiert werden (z. B. SPG-Verein von der Sparkasse).

Kursleitung:  BURKHARD SCHAUB Ort:  Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule Termin/e: Dieser Kurs findet Mo oder Mi in der Zeit von 18:00 – 20:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, wird dieses mit den gemeinsam Teilnehmenden abgestimmt. Anmelden bei: vhs-MR-BID, KursNr. AC11685KI                              Gebühr: 15,00 €

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit: 28.10.17, 10.00–17.00 Uhr

Richtiges Klappern gehört zum Handwerk Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist mehr als Werbung und Marketing. Es geht um Kommunikation mit Kund/innen, Unterstützern und Medien. Darum heißt es, gezielt und strategisch zu kommunizieren. Doch gerade deshalb muss gut überlegt sein, wie man Inhalte so transportiert, dass sie zum Erfolg führen und Vertrauen aufbauen. Im Workshop widmen wir uns diesen Fragen: Wie präsentiere ich meinen Verein oder meine Firma der Öffentlichkeit gut und informativ? Wie platziere ich geschickt meine  Themen? Wie gewinne ich Unterstützer dafür, meine Themen engagiert zu vertreten? Wie kooperiere ich gut mit der Presse ohne mich zu „verkaufen“?

Leitung:CHRISTIAN SCHMETZ Termin: Sa, 28.10.17, 10.00–17.00 Uhr (1 Stunde Pause) Ort: vhs, R 104 Anmelden bei: vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr.10046 angeben.                Gebühr: 8,00 €

Feste sicher feiern! Lebensmittelhygiene bei Straßen- & Vereinsfesten

In vielen Vereinen sind gemeinsame Feste unabdingbarer Bestandteil des Vereinsjahres und ein reichhaltiges Angebot an Essen und Trinken gehört in jedem Fall dazu. Um allen Gästen den Genuss gefahrlos zu sichern, müssen grundlegende Verfahrensregeln beachtet werden, da bereits kleine Nachlässigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln große Folgen für viele haben können. Die Schulung richtet sich an ehrenamtlich tätige Vereinsvorstände und Mitglieder, die an der Planung und Durchführung von Feiern beteiligt sind. Themen: — Gesetzliche Grundlagen; Mikrobiologie, Personalhygiene — Hygiene am Veranstaltungsort, Maßnahmen und Kontrollen — Dokumentationspflicht Die Schulung entspricht den Vorgaben des §4 Lebensmittel-Hygiene Verordnung und der DIN 10514.Die Schulung ersetzt NICHT die Belehrung durch das Gesundheitsamt nach §43 IfSG.

Leitung: HARTMUTH ALBRECHT Termin: Dieser Kurs findet in der Zeit von 19:00 – 21:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum und Ort festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, werden diese Fragen gemeinsam mit den Teilnehmenden geklärt. Anmelden bei: vhs-MR-BID, bitte  KursNr AC11690ZB angeben.      Gebühr: 3,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Einführung in die Buchhaltung: Do, 02.11. und 09.11.17, 18.30 Uhr–20.45 Uhr

Die Buchführung im Verein weist einige Besonderheiten auf gegenüber der Buchführung in Industrie, Handel und Handwerk. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, erhalten Vorstandsmitglieder/innen und Schatzmeister/innen die neuesten Informationen zu folgenden Themen: — Kriterien der Vereinsbuchführung — Zuordnung der Einnahmen und Ausgaben, Vermögensverwaltung — Zweckbetrieb,  Wirtschaftlicher Bereich — Buchführung der Umsatzsteuer — Spezielle Themen von Fördervereinen (z.B. Spendenquittungen, Anerkennung der Gemeinnützigkeit)

Leitung: TANJA JUNG-KÜNKEL 2 Termine:   Do, 02.11. und 09.11.17, 18.30 Uhr–20.45 Uhr Ort: Biedenkopf, vhs-Geschäftsstelle Biedenkopf Anmelden bei:  vhs-MR-BID, bitte KursNr. AC11681ZB angeben.      Gebühr: 8,00 €

Handwerkszeug für die Vereinsarbeit: Word für Vereine

Sie wollen professionell Faltblätter oder Flyer erstellen, Ihren Mitgliedern individuell gestaltete Urkunden überreichen oder ansprechend für Ihre Veranstaltungen werben? Hierfür ist Word das ideale Programm, da es Bestandteil des Microsoft Office-Paketes ist und oftmals schon für die Vereinsverwaltung eingesetzt wird. Damit zukünftig die Verwaltungsarbeit in Ihrem Verein noch kompetenter und effektiver durchgeführt werden kann, erfahren Sie etwas über die textlichen und grafischen Gestaltungsmöglichkeiten von Word. Inhalte: Urkunden erstellen, Faltblätter und Flyer entwickeln, Seriendruck erstellen, Tabellen für den Seriendruck nutzen. Ihr Nutzen: Sie lernen in kleinen Schritten die textlichen und grafischen Möglichkeiten von Word kennen und können diese sicher anwenden. Sie beherrschen die Seriendruck-Funktion von Word und können dadurch ihren Arbeitsaufwand minimieren. Hinweis: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer sind für den Kurs erforderlich.

Leitung:  BURKHARD SCHAUB 5 Termine: Dieser Kurs findet Mo oder Mi in der Zeit von 18:00 – 20:15 Uhr statt. Es ist noch kein konkretes Beginndatum festgelegt. Sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben, wird dieses mit den gemeinsam Teilnehmenden abgestimmt. Ort:   Kirchhain, Alfred-Wegener-Schule Anmelden bei:  vhs-MR-BID, bitte KursNr. AC11686KI angeben.    Gebühr: 15,00 €

Praxis des gemeinnützigen Vereins – Vereinsrecht: Sa, 04.11.17, 9.30–17.00 Uhr

Mit und in einem gemeinnützigen Verein tätig zu sein, kann viele Vorteile haben, um eigene Interessen zu verwirklichen. Es gibt dabei allerdings einige Dinge, die es zu beachten gilt, damit das Ganze zum Erfolg führt. Die Veranstaltung möchte bei folgenden Fragestellungen Hilfe anbieten: Vereinsgründung und Vereinsrecht, Vereinssatzung, Vorstand, Geschäftsführung, Mitgliederversammlung, Gemeinnützigkeit und finanzielle Möglichkeiten und Grenzen

Leitung:         DR. UDO ENGBRING-ROMANG Termin: Sa, 04.11.17, 9.30–17.00 Uhr (mit Pause), Ort: vhs, R 104 Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 10042 angeben.               Gebühr: 8,00 €

Open-Source, Kostenlose Software für Anwenderinnen und Anwender: Sa, 04.11.17, 9.30–12.45 Uhr

Kennenlernen am eigenen Laptop,

Leitung:         WALDEMAR HAMM Termin: Sa, 04.11.17, 9.30–12.45 Uhr Ort: vhs, R 103 Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 50502 angeben.               Gebühr: 5,00 € Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit!

Wertschätzende Kommunikation lernen und üben: Di, 07.11.17 – Di, 20.02.18, 18.00-20.00 Uhr

Marshall Rosenberg entwickelte die Gewaltfreie Kommunikation (GFK), um Menschen zu unterstützen, sich sowohl friedvoll als auch kraftvoll für ihre Bedürfnisse einzusetzen. Schulungs- und Übungsprogramm an 13 Abenden: Wir vermitteln anhand der 13 Kapitel des Buches von M. Rosenberg, Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens -, die Grundlagen und Besonderheiten dieser wirksamen Kommunikationsmethode.

Leitung: WOLFGANG SUTTER, CLAUDIA LIEBST 13 Termine: Di, 07.11.17 – Di, 20.02.18 fortlaufend, 18.00-20.00 Uhr Ort: Lutherischer Kirchhof 3, Mehrgenerationenhaus, Oase Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. X12-016 angeben                                                                                                              Gebühr: 26,00 €

Verstehen und Verstanden werden- Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen : Sa, 11.11.2017 9:30-14.30 Uhr

In Ihrem freiwilligen Engagement treffen Sie dieser Tage wieder häufig auf Menschen aus anderen Kulturen. Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und in Deutschland ein neues Leben beginnen möchten. Damit sind Sie in Ihrer ehrenamtlichen Arbeit oft mit Verhalten aus fremden Lebenswelten und damit auch mit der Frage konfrontiert: Wie verhalte ich mich interkulturell kompetent/kultursensibel und wann führt mein Verhalten (ungewollt) zu einer Verfestigung von Vorurteilen? Mit anderen Worten: führt die Berücksichtigung der kulturellen Zuschreibungen zu einer ungewollten Diskriminierung oder zu einer differenzierten Betrachtung?

Leitung: VERENA LEOWALD Termin: Sa, 11.11.2017  9:30-14.30 Uhr Ort: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf, Am Grün 16, 35037 Marburg Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                     Gebühr: 5,00 €

Grundlagenkenntnisse zum Thema Asylrecht: Mi, 15.11.17, 18.30-21.00 Uhr

Asylsuchende und Flüchtlinge – und damit auch (ehrenamtliche) Unterstützer*innen – bewegen sich in engen rechtlichen Rahmenbedingungen. Es gibt eine ganze Sammlung von Gesetzesbüchern, die sich mit dem Asylverfahren, dem Aufenthalt, den finanziellen Leistungen, der Gesundheitsversorgung und vielem mehr beschäftigen. Julia Stürmer arbeitet in der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werks Marburg-Biedenkopf und wird an diesem Abend eine Einführung in das komplexe Themenfeld geben. Es werden folgende Aspekte beleuchtet: – Grundlagen des Asylverfahrens – verschiedene Möglichkeiten des Aufenthalts – abgelehntes Verfahren – wie weiter? – Leben mit „Duldung“ – Zugänge zu öffentlichen Leistungen (wer kann wann was beantragen?) Nach diesen Einstiegserläuterungen soll noch genug Raum und Zeit für konkrete Nachfragen (Einzelfallfragen) sein, so dass Sie gern Ihre Fragen mitbringen können.

Leitung: JULIA STUERMER Termin: Mi, 15.11.17,  18.30-21.00 Uhr Ort: Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf im BiP, Am Grün 16, Marburg Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf                  Gebühr: 3,00 €

Keine Angst vor der Rechnungslegung! : Mo, 20.11.17, 18.30-20.00 Uhr

Führen Sie schon länger eine ehrenamtliche rechtliche Betreuung oder haben sie gerade eine Betreuung für Angehörige oder andere Menschen übernommen? Sehen Sie der Rechnungslegung, die im Rahmen der Vermögenssorge auf Sie zukommen wird, oder bereits regelmäßig von Ihnen gemacht werden muss, mit Unbehagen entgegen? Die Veranstaltung führt gut verständlich anhand der wichtigsten Formulare in die Vermögenssorge ein und zeigt, wie Sie sich die Arbeit in Bezug auf die Rechnungslegung erleichtern können. Auf allgemeine oder auch ganz konkrete, individuelle Fragen geht die Referentin gern ein.

Leitung: MAREN FINDT Expertin für Rechnungslegung, ehrenamtliche rechtliche Betreuerin 1 Termin: Mo, 20.11.17, 18.30-20.00 Uhr Ort: Seminarraum im BiP, Am Grün 16, 35037 Marburg Anmelden und Information bei Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.), – Mail: info@sub-mr.de – Tel.: 06421 / 16 64 65 – 0

Einstieg in das kreative Schreiben: Sa, 25.11.17, 10.00–16.00 Uhr

Am Beginn jeder Reise steht immer der erste Schritt! Der Kurs soll Techniken und Methoden vermitteln ins kreative Schreiben zu kommen. Wie schreibt man einen Text zu einem Thema, ein Gedicht, eine Erzählung? Wie kann ich einen Festbeitrag oder eine kleine Rede verfassen?

Leitung: HERMINE GEISSLER Termin: Sa, 25.11.17, 10.00–16.00 Uhr Ort: Barfüßertor 34, 1. Stock, Seminarraum Anmeldung bei: Ev. Familien-Bildungsstätte MR, bitte KursNr. X11-311 angeben                                                                                                              Gebühr: 6,00 €

Gemeinnützig erfolgreich! Unterstützer im Web gewinnen: Sa, 25.11.17, 9.00–14.00 Uhr

Online-Marketing gewinnt stetig an Bedeutung. Im Web lassen sich Zielgruppen auf kreative Weise schnell und oft kostengünstig ansprechen. Zudem wächst die Zahl der Online-Spender seit Jahren. Der erste Teil des Workshops gibt eine Einführung ins Marketing im Internet. Dabei widmen wir uns den Fragestellungen: Was ist das Besondere am Online-Marketing? Wie finden und erreichen wir unsere Zielgruppen im Web? Welche Tools und Kommunikations-Kanäle gibt es? Im zweiten Teil des Workshops sind alle Teilnehmer eingeladen, ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche einzubringen. Hier widmen wir uns planerischen und strategischen Überlegungen. Was ist der richtige Marketing-Mix für unsere zeitlichen und finanziellen Ressourcen? Wie planen wir eigene Kampagnen? Wie messen wir Erfolge?

Leitung:         CHRISTIAN SCHMETZ Termin: Sa, 25.11.17, 9.00–14.00 Uhr Ort: vhs, R 104 Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 50043 angeben.               Gebühr: 6,00

Gesprächsrunde für Freiwillige / Ehrenamtliche: Mi, 04.12.17, 15.00-17.00 Uhr

Die FAM bietet in Zusammenarbeit mit der FBS Marburg Gesprächsrunden für Freiwillige an, zu denen alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Diese Treffen dienen dem Austausch von Erfahrungen sowie dem Kennenlernen von Einrichtungen/ Organisationen in Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten.

Leitung: ANGELIKA RICHTER,    Pfarrerin und Supervisorin; DORIS HEINECK, FAM 1 Termine:  Mi, 04.12.17 von 15.00-17.00 Uhr Ort: FAM im Beratungszentrum (BiP) Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

Workshop: Adobe Lightroom: Sa, 09.12.17, 10.00–16.45 Uhr

Lightroom ist ein hervorragendes Fotoverwaltungsprogramm, das eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichkeiten bietet: Fotoimport und Verschlagwortung, einfach zu bewerkstelligende Bildkorrekturen usw. Anwendungsbezogen werden das Programm vorgestellt und die Möglichkeiten erarbeitet.

Leitung:         JAN BOSCH Termin: Sa, 09.12.17, 10.00–16.45 Uhr Ort: vhs, R 303 Anmelden bei vhs-Marburg, bitte Kurs-Nr. 50916 angeben.              Gebühr: 8,00 €

Versammlungen - professionell und auf den Punkt gebracht!: Sa, 20.01.2018, 09.30-15.00 Uhr

Steht die nächste Mitgliederversammlung vor der Tür? Ist die nächste Sitzung vorzubereiten? Wie bringe ich den Pflichtteil möglichst kurz und knackig ´rüber? Wie lenke ich die Aufmerksamkeit auf die richtigen und wichtigen Themen? Solche Situationen lassen sich vorbereiten. Wie stelle ich mich dar, wie wirke ich auf andere, wie transportiere ich meine Botschaften? Dieses sind nur einige Beispiele, wofür u.a. Präsentationsfähigkeiten und Kommunikationstechniken gebraucht werden. Im Rahmen dieses Workshops geht es um die praktischen Fähigkeiten, Mitgliederversammlungen, Sitzungen, Präsentationen publikumsgerecht vorzubereiten, den Anlass und die Zielsetzung herauszuarbeiten, die eigentliche Präsentation zu halten, mit allen auftretenden Schwierigkeiten souverän und professionell umzugehen und die durchgeführte Veranstaltung auch entsprechend nachzubereiten. Im 1. Teil geht es um die systematische Vorbereitung der geplanten Veranstaltung, im 2. Teil um die eigentliche professionelle Durchführung. Eigene Aufgabenstellungen und/ oder Fallbeispiele (z.B. Präsentationen) können gerne mitgebracht werden.

Leitung:         ECKHART BILITEWSKI 2 Termin/e: Sa, 20.01.2018 (Systematische Vorbereitung) Sa, 03.02.2018 (Professionelle Durchführung), jeweils von 09.30-15.00 Uhr Ort: Stadtallendorf, Marktstraße 6-10, vhs Anmelden bei vhs-MR-BID, bitte Kurs Nr. AC11676ZM angeben.    Gebühr: 15,00 €

Einführung in die Faire Beschaffung-mit bio-fairem Buffet!

Sowohl theoretisch als auch geschmacklich widmen wir uns in diesem Seminar der Fairen Beschaffung: Wir vergleichen ein „konventionelles“ Buffet mit einem Buffet, das beispielhaft aus bio-fairen Produkten besteht. So oder ähnlich könnte es in Vereinen bei Veranstaltungen und Festen angeboten werden. Wir verkosten beide Versionen im Vergleich: Woher kommen die Lebensmittel? Wie und wo auf der Welt leben und arbeiten die Menschen die sie produzieren?  Und natürlich: schmeckt man den Unterschied? Im Anschluss besprechen wir die Frage, ob ein fairer Einkaufskorb teurer oder gar günstiger ist? Und wie ein Vereinsbudget so eingesetzt werden kann, dass ein fairer Einkauf gelingt. Durch einen bewussteren Konsum entstehen so viele Möglichkeiten, einfach und effektiv einen positiven Einfluss auf lokale und globale Entwicklungen zu nehmen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Leitung: Mitglieder der Marburger Steuerungsgruppe Fairer Handel 1 Termin: Mo, 20.11.2017 von 18.00–21.00 Uhr Ort: Marburg (genauer Ort wird noch mitgeteilt) Anmelden bei Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen auch:

Maßgeschneiderte Schulungsangebote für Ihre Initiative / Ihren Verein

Wir bemühen uns immer wieder, die Themen aufzugreifen, die Ihnen Unterstützung und Hilfe für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bieten und freuen uns über Anregungen und Ideen von Ihnen. Es ist auch möglich, speziell auf Ihre Initiative bzw. ihren Verein zugeschnittene Qualifizierungsangebote zu erarbeiten. Bei einer voraussichtlichen Teilnehmerzahl von mindestens sieben Personen bieten wir Ihnen vor Ort eine spezielle Schulung zu für Sie relevanten Themenan. Wir beraten Sie hierzu gerne!

 

Fortbildung für Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung:

Für Freiwillige, die im Landkreis Marburg-Biedenkopf in der Flüchtlingsbegleitung tätig sind, bietet die Koordinierungsstelle für Flüchtlingsinitiativen des Landkreises in Kooperation mit der FAM und den WIR Koordinatorinnen Workshops und Informationsveranstaltungen an

 

Workshops und Informationsveranstaltungen für Freiwillige in der Flüchtlingsbegleitung  2017_1  

 

Informationen und Hilfsangebote des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Flüchtlingshilfe

  •  Informationsmaterialien zu den Angeboten des Bundesfamilienministeriums können mit dem angehängten Bestellschein oder online unter www.bmfsfj.de/informationen-fluechtlinge bestellt werden.
  •  Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Willkommen bei Freunden“ eine App zur besseren Koordinierung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge in Deutschland entwickelt. Mit Hilfe der App können Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, einen schnellen Zugang zu Initiativen finden  und direkt sehen, welche Art der Unterstützung aktuell gebraucht wird. Unter www.willkommen-bei-freunden.de/helfen können Organisationen sich ein Profil erstellen und Ihren konkreten Unterstützungsbedarf angeben. Ende Juni wird dann die dazugehörige App veröffentlicht und die freiwilligen Helfer können Ihnen schnell und unkompliziert Unterstützung vor Ort anzubieten.
  •  Es gibt ein Wegweiser Telefon des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“. Unter der Nummer 0800 200 50 70 können sich Interessierte, die eine Patenschaft mit geflüchteten Menschen eingehen, eine Vormundschaft übernehmen oder Gastfamilie für einen minderjährigen Flüchtling werden möchten, informieren. Hier erfahren sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements und finden Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Organisationen vor Ort, die Engagierte vermittelt.