Herzlich Willkommen auf unserer Jugendseite – Aktuelle Informationen

 

motiviertes team zeigt daumen hoch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAM-LOGO-69097831

Hier findet Ihr allerlei Informationen zu Veranstaltungen, Vereinen, engagierten Personen und Projekten sowie Wissenswertes über Engagementmöglichkeiten im Landkreis. Wir freuen uns über jeden Beitrag. Einfach „followen“ und „liken“ und immer auf dem neusten Stand bleibe

https://www.facebook.com/jungundengagiertmr/

 

 

Aktuelle Informationen und Angebote:

 

 

Jugend-Partnerschaften - Die Mischung macht´s

1708_logo_jupa2017
Wir möchten auf das Förderprogramm „Jugend-Partnerschaften – Die Mischung macht’s“ aufmerksam machen. Bereits im letzten Jahr wurde dieses Programm, das die LAGFA Hessen e. V. gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration entwickelt hat, erfolgreich umgesetzt. In diesem Jahr setzen wir das Programm fort und möchten damit das interkulturelle Miteinander junger Menschen fördern. Ihre/ Eure Ideen können damit finanziell unterstützt und fachlich begleitet werden.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich alle jungen Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die als Einzelne oder im Team Partnerschaften zu Gleichaltrigen aus anderen Herkunftsländern und mit anderem kulturellen Hintergrund haben bzw. aufbauen möchten.
Was ist die Voraussetzung?
Voraussetzung ist die Zusammenarbeit mit einem offiziellen Kooperationspartner, der die administrative Projektabwicklung übernimmt und das Fördervorhaben begleitet.

Förderprogramm Jugend-Partnerschaften

Mit diesem Förderprogramm wendet sich die LAGFA Hessen im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration an junge Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren, die in den Bereichen Schule, Bildung und Ausbildung sowie Freizeit, Sport und Kultur Kontakte zu Gleichaltrigen aus anderen Herkunftsländern und mit anderem kulturellen Hintergrund haben bzw. aufbauen möchten. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an jugendpartnerschaften@lagfa-hessen.de das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Sie unter www.lagfa-hessen.de.

Yallah, junge Muslime engagieren sich

Die Robert Bosch Stiftung fördert Projekte und Initiativen junger Muslime, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen. Antragsberechtigt sind Gruppen engagierter, junger Muslime zwischen 16 und 30 Jahre mit eigener Projektidee und eigenständiger Durchführung, die in einem gemeinnützigen Verein organisiert sind. Der Projektbezug muss gesamtgesellschaftlich sein und das Projekt muss allen Interessierten offen stehen – egal welchen Glauben sie haben. Unterstützt werden die ausgewählten Projekte mit einer Förderung von 500 Euro bis 5.000 Euro und der Teilnahme der Projektverantwortlichen an einem zweitägigen Projektmanagement-Seminar. Weitere Informationen erhalten Sie hier www.bosch-stiftung.de

Freiwilliges Ökologisches Jahr am Bieneninstitut Kirchhain

 

Die Volunta gGmbH sucht im Rahmen des Projektes „Engagiert dabei“ für geflüchtete Menschen ab sofort eine/n Teilnehmer/in für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr am Bieneninstitut Kirchhain. Dabei besteht die Option, anschließend die Ausbildung zur Tierwirt/in Fachrichtung Bienenhaltung zu absolvieren.

 Im Projekt „Engagiert dabei“ erhalten Menschen mit Fluchtbiografie vor, während und nach dem Freiwilligendienst eine zusätzliche Unterstützung und Fachberatung, beispielsweise bei der Vermittlung in Deutschkurse und der Kommunikation mit Behörden. Ziel ist es, Barrieren abzubauen um die Teilhabe geflüchteter Menschen zu fördern und eine berufliche Orientierung zu ermöglichen.

Flyer Ausschreibung Bieneninstitut Kirchhain

Flyer Volunta

Kontakt:  

Carolin.Stierle@volunta.de

Zu Hause die Welt entdecken: Als Gastfamilie einen Austauschschüler aufnehmen

Als Gastfamilie einem Jugendlichen eine einmalige Erfahrung ermöglichen und die Welt im eigenen Zuhause entdecken: Die gemeinnützige Schüleraustauschorganisation YFU sucht gastfreundliche Menschen in ganz Deutschland, die bereit sind, einen Austauschschüler für ein Schuljahr (oder unter Umständen auch kürzer) bei sich aufzunehmen. Die 15- bis 18-Jährigen gehen hier zur Schule und nehmen am ganz normalen Alltagsleben teil. Grundsätzlich sind alle Familien, Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende und unter Umständen auch Alleinstehende geeignet, Gastfamilie zu werden. Ein Platz am Tisch und ein freies Bett genügen – am meisten zählt die herzliche Aufnahme des Jugendlichen! Gastfamilien kommen für Unterkunft und Verpflegung ihres Gastkindes auf, alle weiteren Kosten tragen die leiblichen Eltern. YFU bereitet Familien und Schüler auf das Austauschjahr vor und steht ihnen auch während des Jahres bei allen Fragen zur Seite. Nach dem Austauschjahr haben Gastfamilien die Möglichkeit, sich bei YFU u.a. als Betreuer von Gastfamilien und Schülern zu engagieren. Dafür kann regelmäßig an Schulungen und Seminaren von YFU teilgenommen werden, auf denen Ehrenamtliche die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln und auszutauschen.

Beschreibung der Organisation Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit 60 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in über 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Verständigung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben insgesamt rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Kontakt Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), Oberaltenallee 6, 22081 Hamburg, Ansprechpartner: Joachim Wullenweber (Leiter YFU-Gastfamilienprogramm),Tel.: 040 227002 -778 | Fax: 040227002-27, E-Mail: gastfamilien@yfu.de, Web: www.yfu.de/gastfamilien

Freiwillig engagieren und Solidarität beweisen - das Europäische Solidaritätskorps

Eine neue Möglichkeit sich freiwillig sozial zu engagieren bietet das Europäische Solidaritätskorps. Seit dem 07.12. 2016 können sich junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren registrieren http://news.bagkjs.de/europaeisches_sozialkorps